Mahn- & Vollstreckungsbescheid über beA

beA - Das besondere elektronische Anwaltspostfach
Tatjana H.
Kennt alle Akten auswendig
Beiträge: 890
Registriert: 15.07.2015, 09:18
Beruf: Rechtsanwaltsfachangestellte
Software: ReNoStar

#1

22.10.2018, 15:23

Hallöchen,

ich sitze hier und stehe mir voll auf dem Schlauch!

WIE geht denn der Mahnbescheid mit dem beA??? Ich finde in meinen Schulungsunterlagen irgendwie kein Wort darüber...

Tatjana
Tatjana

218 etwaige Rechtschreibfehler sind beabsichtigt und gehören zu meinem großartigen Plan die Weltherrschaft an mich zu reißen 81

Es ist unmöglich jemanden etwas beizubringen, von dem er glaubt, das er es schon weiß.

Manieren machen uns zu Menschen

Ich bin der Meister meines Los.
Ich bin der Captain meiner Seel.


Flauschig? Am Ar..... Ich würde dich mit einer Schaufel bürsten :haue
Pitt
Foreno-Inventar
Beiträge: 2796
Registriert: 12.07.2012, 10:15
Beruf: RA-Fachangestellte
Software: Phantasy (DATEV)

#2

22.10.2018, 15:38

Dazu findet sich was im beA-Newsletter 18/2017:
https://www.brak.de/zur-rechtspolitik/n ... l#hl137497
Tatjana H.
Kennt alle Akten auswendig
Beiträge: 890
Registriert: 15.07.2015, 09:18
Beruf: Rechtsanwaltsfachangestellte
Software: ReNoStar

#3

22.10.2018, 15:44

Pitt hat geschrieben:
22.10.2018, 15:38
Dazu findet sich was im beA-Newsletter 18/2017:
https://www.brak.de/zur-rechtspolitik/n ... l#hl137497
Pitt, du bist Gold wert :knutsch
Tatjana

218 etwaige Rechtschreibfehler sind beabsichtigt und gehören zu meinem großartigen Plan die Weltherrschaft an mich zu reißen 81

Es ist unmöglich jemanden etwas beizubringen, von dem er glaubt, das er es schon weiß.

Manieren machen uns zu Menschen

Ich bin der Meister meines Los.
Ich bin der Captain meiner Seel.


Flauschig? Am Ar..... Ich würde dich mit einer Schaufel bürsten :haue
Anni0803
Foren-Praktikant(in)
Beiträge: 12
Registriert: 20.07.2011, 13:33
Beruf: Rechtsfachwirtin

#4

24.10.2018, 09:38

Hierzu hätte ich auch mal eine Frage...

Wenn ich als Mitarbeiterin den Mahnbescheidsantrag vorbereite und dann über den Mitarbeiter-Zugang im beA hochladen möchte, wie mache ich das mit der Signatur?
Wir machen es aktuell immer so wie in der Beschreibung oben, da muss der Anwalt dann aber immer neben mir stehen und warten, damit er signieren kann. Einfacher wäre es doch, wenn er sich selber an seinem PC einloggen kann, den Mahnbescheid signiert und ich ihn dann rausschicke. Geht das?
Feldhamster
Absoluter Workaholic
Beiträge: 1230
Registriert: 07.09.2018, 22:08
Beruf: Rechtsfachwirtin
Software: Phantasy (DATEV)
Wohnort: NRW

#5

24.10.2018, 10:22

Mahnbescheide hatte ich über das beA noch nicht.
Wir arbeiten aber nur mit externen Signaturen, d.h. meine Chefin signiert die von mir unter einem gewissen Ordner auf dem Server gespeicherten Dateien mit dem Programm SecSigner (kann man kostenlos aus dem Internet runterladen) und ich lade sie dann im beA mit meiner Mitarbeiterkarte hoch zusammen mit der externen Signatur und versende sie. Vielleicht geht das auch mit MB-Anträgen.
Tatjana H.
Kennt alle Akten auswendig
Beiträge: 890
Registriert: 15.07.2015, 09:18
Beruf: Rechtsanwaltsfachangestellte
Software: ReNoStar

#6

31.10.2018, 09:21

Ich muss nochmal nach hier zurück ....

ich habe eine Nachricht vom Mahngericht bekommen als EDA datei. Wie um Gottes Willen öffne ich diese datei? Speichern und öffnen klappt nicht, weil ich kein Programm habe was EDA kann außer das RenoStar aber ich finde partout keine Möglichkeit was aus deA zu öffnen... Kann mir jemand helfen?? :kopfkratz :nachdenk
Tatjana

218 etwaige Rechtschreibfehler sind beabsichtigt und gehören zu meinem großartigen Plan die Weltherrschaft an mich zu reißen 81

Es ist unmöglich jemanden etwas beizubringen, von dem er glaubt, das er es schon weiß.

Manieren machen uns zu Menschen

Ich bin der Meister meines Los.
Ich bin der Captain meiner Seel.


Flauschig? Am Ar..... Ich würde dich mit einer Schaufel bürsten :haue
Benutzeravatar
sh161
Daueraktenbearbeiter(in)
Beiträge: 370
Registriert: 12.12.2012, 10:19
Beruf: RA-Fachangestellte
Software: Advoware

#7

03.12.2018, 14:39

Muss ich vorher noch immer erst eine EDA-ID beantragen?
Der Newsletter ist ja vom Mai letzten Jahres - zwischenzeitlich hat sich bei beA ja einiges getan. :pfeif
Bild
Benutzeravatar
paralegal6
Absoluter Workaholic
Beiträge: 1305
Registriert: 07.09.2015, 15:47
Beruf: ReNo
Software: RA-Micro

#8

04.12.2018, 07:15

Mit welchem Programm arbeitest du?
https://www.datev-community.de/thread/8761
Bei Advoware evtl. ähnlich??
Bild
Benutzeravatar
sh161
Daueraktenbearbeiter(in)
Beiträge: 370
Registriert: 12.12.2012, 10:19
Beruf: RA-Fachangestellte
Software: Advoware

#9

04.12.2018, 10:26

Ich habe jetzt einfach mal den MB über online-mahnantrag.de als EDA erstellt und dann in meine Akte kopiert. Danach konnte ich die Datei aus Advoware heraus als Anlage per beA versenden.
Ich habe aber noch keine Rückmeldung erhalten, ob das für das Gericht so OK ist.
Bild
Benutzeravatar
sh161
Daueraktenbearbeiter(in)
Beiträge: 370
Registriert: 12.12.2012, 10:19
Beruf: RA-Fachangestellte
Software: Advoware

#10

17.12.2018, 11:18

sh161 hat geschrieben:
04.12.2018, 10:26
Ich habe jetzt einfach mal den MB über online-mahnantrag.de als EDA erstellt und dann in meine Akte kopiert. Danach konnte ich die Datei aus Advoware heraus als Anlage per beA versenden.
Ich habe aber noch keine Rückmeldung erhalten, ob das für das Gericht so OK ist.
Der so eingereichte Mahnbescheid ist übrigens ohne Schwierigkeiten erlassen worden.
Bild
Antworten