Mahn- & Vollstreckungsbescheid über beA

beA - Das besondere elektronische Anwaltspostfach
Benutzeravatar
Geniesserin
Foreno-Inventar
Beiträge: 2448
Registriert: 07.02.2009, 17:59
Beruf: ReFa
Software: RA-Micro
Wohnort: eine Friedensstadt

#31

28.05.2020, 10:19

Foko anlegen, MB erstellen und dann über E-Mahnverfahren, "Neu", Antrag auf Erlass MB, dann schlägt er Dir die erstellten Anträge vor (es können auch mehrere in eine Datei) und erstellen. Achte bei den Einstellungen darauf, was (Geb. und GK) wann und wo gebucht werden soll. Ich buche immer erst mit Erstellung der EDA-Datei, falls ich den Antrag korrigieren muss. Und überlege, was wirklich ausgedruckt werden muss. Ich drucke die Anträge sowie die Protokolle. Die Protokolle kommen in einen Extra-Ordner, da halt auch mehrere Anträge drin sein können und ich die in der jeweiligen Akte nicht brauche.

Der Rest läuft recht automatisch und er packt die EDA-Datei in den Postausgang des unterzeichnenden RA. Falls sich bei Euch Postausgang und RA-Micro auch nicht vertragen, kannst Du die Datei über den Button "Upload" in den Export-Ordner von RA-Micro verschieben und dann über die beA-Benutzeroberfläche in die Nachricht importieren.

Die Hilfe-Seite zu den Einstellungen des E-Mahnverfahren ist sehr detailliert und - ich habe gerade nachgeschaut - Ausbaugrad 127 ist richtig, damit bekommt man alle Nachrichten des Mahngerichtes elektronisch und kann selbst auch alle Anträge (Folgeanträge, Neuzustellungen und sogar Widersprüche) elektronisch einreichen.
Leben und leben lassen - Irren ist schließlich menschlich
Benutzeravatar
Adora Belle
Golembefreierin mit Herz
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 13169
Registriert: 14.03.2008, 14:17
Beruf: RAin

#32

28.05.2020, 10:36

Super, ich danke Dir und komme drauf zurück, wenn die Kennziffer da ist.
Benutzeravatar
Geniesserin
Foreno-Inventar
Beiträge: 2448
Registriert: 07.02.2009, 17:59
Beruf: ReFa
Software: RA-Micro
Wohnort: eine Friedensstadt

#33

28.05.2020, 14:24

Adora Belle hat geschrieben:
28.05.2020, 10:36
Super, ich danke Dir und komme drauf zurück, wenn die Kennziffer da ist.
Gerne, bis dann.
Leben und leben lassen - Irren ist schließlich menschlich
alda
Foren-Praktikant(in)
Beiträge: 26
Registriert: 17.10.2007, 20:26
Beruf: Rechtsfachwirt
Software: RA-Micro

#34

29.05.2020, 09:55

Hallo,
nun habe ich auch eine Frage zu diesem Thema.....

In einem Mahnverfahren habe ich nun den Erlass eines Vollstreckungsbescheides beantragt. Nun kam beim Versenden von Seiten des Anwalts die Frage auf, was beim "Nachrichtentyp" anzugeben ist. "Allgemeine Nachricht" oder "Mahnantrag".....

Also ich persönlich denke, dass dies nun vorliegend keinen großen Unterschied macht bzw. ich würde Allgemeine Nachricht nehmen aber ich soll das abklären. Beim Amtsgericht Stuttgart erreiche ich nun leider telefonisch niemand der mir Auskunft geben kann.

Vielen Dank im voraus

HG
alda
Benutzeravatar
Adora Belle
Golembefreierin mit Herz
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 13169
Registriert: 14.03.2008, 14:17
Beruf: RAin

#35

29.05.2020, 10:18

Es soll immer "Mahnantrag" ausgewählt werden.

Btw: Solche Fragen löst Du am besten über den beA-Newsletter. Bisher lautet auf 99 von 100 Fragen meine Antwort - das steht im Newsletter. In Deinem Fall zb in 18/2017 und in 17/2019.
Benutzeravatar
paralegal6
Absoluter Workaholic
Beiträge: 1427
Registriert: 07.09.2015, 15:47
Beruf: ReNo
Software: RA-Micro

#36

27.10.2020, 10:27

blöde Fragen gibts doch, habe jetzt eine: VB Antrag auf Papier, maschinenlesbar aus mahnantrag.de ausgedruckt, der müsste doch noch erlaubt sein? Oder meinen die mit maschinell, dass nur eda über beA eingereicht werden darf? :kopfkratz bin grad verwirrt
Bild
Benutzeravatar
Adora Belle
Golembefreierin mit Herz
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 13169
Registriert: 14.03.2008, 14:17
Beruf: RAin

#37

27.10.2020, 11:20

Ja, der ist noch erlaubt.
Antworten