beA-Störung

beA - Das besondere elektronische Anwaltspostfach
Benutzeravatar
Ciara
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 6459
Registriert: 09.02.2007, 22:50
Beruf: gepr. Rechtsfachwirtin
Software: RA-Micro
Wohnort: Hamburg

#261

13.09.2018, 16:47

So, die erste Nachricht ist angekommen. Dachte eigentlich, dass wäre einer unserer Anwälte, der nur eine Testnachricht schicken wollte, aber nö, war ein anderer externer Kollege, der die Sachen aus Datenschutzgründen per bea schicken wollte. Schwierigkeiten gab es trotzdem (bei uns hat alles die IT eingerichtet), da die Rechte noch nicht funktionierten. Die waren noch nicht abschließend bestätigt und die Nachricht kam ausgerechnet bei meinem Chef rein, der derzeit und für länger aus gesundheitlichen Gründen Home-Office macht und natürlich kein Plan hat, wo seine Karte und PIN ist. :roll: :roll:
Wer Dag for Dag sin Arbeit deit und jümmers op sin Posten steiht, und deit dat got und deit dat gern, der darf sich ok mal amüseern
Benutzeravatar
13
NORTHERN DINO
NORTHERN DINO
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 16000
Registriert: 02.04.2006, 21:36
Beruf: Dibbel-Ribbel i.R.
Wohnort: Siehe Flagge

#262

13.09.2018, 17:12

Aus dem Net:
beA: Neustart mit Hürden

Seit dem 3. September müssen Anwälte das beA passiv nutzen.

Jetzt soll es endlich klappen mit dem beA, dem besonderen elektronischen Anwaltspostfach. Aufgrund von Sicherheitslücken wurde der laufende Betrieb kurz vor Jahresbeginn beendet. Doch auch nach dem Neustart vor einer Woche zeigen sich Probleme.

Passive Nutzungspflicht ohne Testphase

Anwälte müssen das beA seit dem Neustart zumindest passiv nutzen, also zum Empfang von Nachrichten und Dokumenten verwenden. Die Zustellung gilt als rechtsverbindlich. Wer seinen beA-Posteingang ignoriert, kann deshalb Fristen versäumen. Eine Testphase im Rahmen des Neustarts ohne passive Nutzungspflicht gab es nicht.

Versand an vorbereitet aktive Postfächer

Heikel ist die gem. § 31a Abs. 6 BRAO vorgeschriebene passive Nutzungspflicht vor allem für Rechtsanwälte, die das beA noch nicht vollständig aktiviert haben. Denn jeder beA-Nutzer kann das über die integrierte Suche herausfinden und auch an diese vorbereitet aktiven beA-Konten zustellen. Die passive Nutzungspflicht gilt bereits seit Jahresanfang, spielte jedoch wegen der vorher verordneten Zwangspause des beA bislang keine Rolle. Eine aktive Nutzungspflicht gilt erst ab dem Jahr 2022. Bis 2026 soll es die elektronische Gerichtsakte geben.

Sicherheitslücken im laufenden Betrieb

Viele Sicherheitslücken sind inzwischen behoben, aber nicht alle. Eine schwerwiegende Sicherheitslücke soll erst im laufenden Betrieb geschlossen werden. Wie die Seite golem.de berichtet, sollen Angreifer mit der beA-Webanwendung erstellte Nachrichten abgreifen und auch Nachrichtenanhänge an weitere Empfänger senden können. Auch die Verschlüsselungstechnik entspreche nicht dem aktuellen Stand der Technik.

Rechtstipp vom 10.09.2018
~ Grüßle ~
BildBild Bild

Bild

Veni, vidi, violini (ich kam, ich sah, ich vergeigte)... :roll: 257

>>> Bitte keine Sachfragen per pN.
Nutze das Forum zum Vorteil aller! <<<
haribo
Forenfachkraft
Beiträge: 226
Registriert: 18.03.2009, 19:31
Beruf: Rechtsanwaltsfachangestellte
Software: AnNoText

#263

14.09.2018, 09:16

Hallo Zusammen,

bei uns funktioniert das bea bisher einwandfrei.

Nur wenn ich vorher den Kartenleser im Online-Banking verwendet habe, komme ich nicht mehr in das bea-Postfach.

Nach Neustart des Servers (mein Arbeitsplatz ist ein Server-Arbeitsplatz) funktioniert es wieder. Gibt es da einen Trick, wie ich den beAClientSecurity manuell starten kann?

Viele Grüße haribo
Benutzeravatar
AnjaZ
Absoluter Workaholic
Beiträge: 1269
Registriert: 28.08.2008, 13:52
Beruf: ReNo-Fachangestellte
Software: RA-Micro
Wohnort: Schleswig-Holstein

#264

14.09.2018, 11:36

Ich habe den beAClient aus dem Startprogramm genommen, da es bei zu Kollisionen mit dem Programm Open Limit, welches wir für die Signatur im Notariat benötigen. Der beAClient liegt auf dem Desktop. Dort kann ich ihn starten, wenn er benötigt wird. Vorher muss ich aber Open Limit beenden.
Gruß Anja
_________________________

Beginne jeden Tag mit einem Lächeln!!!
Benutzeravatar
Adora Belle
Golembefreierin mit Herz
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 11844
Registriert: 14.03.2008, 14:17
Beruf: RAin

#265

14.09.2018, 11:40

Es können nicht mehrere Programme gleichzeitig laufen, die auf den Kartenleser zugreifen. Darum muss immer eines beendet sein, bevor man das andere starten kann. Ich halte es auch für das beste, den beAClient aus dem Autostart zu nehmen und manuell zu starten, wenn man aufs beA zugreifen will.
FrauCEE
Foren-Praktikant(in)
Beiträge: 25
Registriert: 11.07.2018, 12:03
Beruf: ReNoFachangestellte/Rechtsfachwirtin
Software: RA-Micro

#266

20.09.2018, 10:36

bei uns läuft das BEA, jetzt warte ich auf die erste Nachricht, noch herrscht da gähnende Leere
Gehe jeden Tag mit dem Hund, auch wenn du keinen hast
tiko73
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 4425
Registriert: 23.10.2006, 13:54
Beruf: Refa
Software: RA-Micro

#267

08.10.2018, 14:45

Könnt ihr heute Nachrichten verschicken?

Ich konnte einen Entwurf erstellen, habe diesen von meinem Chef signieren lassen, aber wenn ich die Nachricht schicken will kommt immer nur "Dialog für die Nachrichtenerstellung wird geladen.
Bitte warten..."

Das ist doch nicht normal. Und über RAM können wir auch noch nicht verschicken, da sind wir zwar an der Lösung dran, aber keine Ahnung, wann das mal endlich funktioniert :motz
MfkG
tiko
Crydea
Daueraktenbearbeiter(in)
Beiträge: 384
Registriert: 28.10.2015, 22:29
Beruf: Rechtsanwaltsfachangestellte
Software: RA-Micro

#268

08.10.2018, 14:47

Ich habe vor 10 Minuten eine Klage + Anlagen ans LG Berlin versandt. Bei Prüfung war alles erfolgreich

LG
Benutzeravatar
Soenny
Administratorin
Administratorin
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 10419
Registriert: 21.02.2007, 11:07
Beruf: Bürovorsteherin
Software: RA-Micro

#269

08.10.2018, 14:51

tiko73 hat geschrieben:
08.10.2018, 14:45
Könnt ihr heute Nachrichten verschicken?

Ich konnte einen Entwurf erstellen, habe diesen von meinem Chef signieren lassen, aber wenn ich die Nachricht schicken will kommt immer nur "Dialog für die Nachrichtenerstellung wird geladen.
Bitte warten..."

Das ist doch nicht normal. Und über RAM können wir auch noch nicht verschicken, da sind wir zwar an der Lösung dran, aber keine Ahnung, wann das mal endlich funktioniert :motz

Das hat bei mir zumindest mit SG Köln und AG Bonn eben noch funktioniert ;)
Satzzeichen sind keine Rudeltiere! (Autor: unbekannt)

Bei manchen Menschen ist es interessant zu sehen, wie das Alter den Verstand überholt hat! (Autor: A.G.)


Bild Bild

Ich bin bekennender WhatsApp Verweigerer!
tiko73
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 4425
Registriert: 23.10.2006, 13:54
Beruf: Refa
Software: RA-Micro

#270

08.10.2018, 15:12

Hmmmm, jetzt bin ich zwar endlich in der Nachricht, aber ich sehe keine Signaturdatei. Wenn ich die Signaturprüfung machen, ist die aber grün und auch die Signatur meines Chefs wird angezeigt.
Und senden kann ich auch nicht, der Button ist ausgegraut.

Ich mag nicht mehr :heul
MfkG
tiko
Antworten