GmbH - Nur noch ein Gesellschafter durch Erbfolge

Alles zur GmbH, UG, KG, AG, OHG, GbR, VR etc.
Antworten
LenaSt
Foren-Praktikant(in)
Beiträge: 2
Registriert: 11.10.2018, 13:11
Beruf: Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte
Software: NoRa / NT

#1

11.10.2018, 13:26

Hallo zusammen,


Ich habe hier eine GmbH mit 2 Gesellschaftern. Der Gesellschafter B ist verstorben. Der andere Gesellschafter A - der auch Geschäftsführer ist - erbt die Anteile des verstobenen B 's.
Die Gesellschafterliste habe ich soweit fertig gestellt.

Nur leider fehlt mir das Wissen, wie ich die HR-Anmeldung gestalten soll und was ich für die Eintragung reinschreiben muss.

Bisher habe ich geschrieben, dass der Gesellschafter B verstorben ist.
Gesellschafter A übernimmt die Anteile aufgrund der Erbfolge. Dies wird durch das Testament belegt.

Gibt es etwas zu beachten, dass die GmbH nur noch einen Gesellschafter hat?
An was muss ich noch unbedingt denken?

Ich hoffe auf Antworten.

Liebe Grüße
Lena
Zuletzt geändert von LenaSt am 12.10.2018, 08:28, insgesamt 1-mal geändert.
Carmen1965
Foren-Praktikant(in)
Beiträge: 25
Registriert: 22.03.2016, 14:22
Beruf: ReNo
Software: RA-Micro

#2

11.10.2018, 17:19

Hallo,

Du hast mein vollstes Mitgefühl. Gesellschaftsrecht ist auch nicht wirklich meins, aber ich habe mich inzwischen einigermaßen eingearbeitet. Dass Dein Chef Dich im Regen stehen lässt, ist schon ziemlich unfair. Wenn er Dich nicht ordentlich einarbeitet oder Dir zumindest Hilfestellung leistet, hilft ihm das ja letztlich nicht weiter.

Also zunächst einmal sind das zwei verschiedene Sachen, die unabhängig voneinander eingereicht werden (müssen):

Ist der verstorbene Gesellschafter auch Geschäftsführer gewesen? Dann muss der verbliebene GF das anmelden "... ist als GF ausgeschieden. Anliegend überreiche ich die Sterbeurkunde...; "; alles andere wie üblich. Also relativ einfach.

War der Verstorbene nur noch Gesellschafter, reicht es aus, wenn die neue Liste und der Erbnachweis in beglaubigter Form an das Handelsregister geschickt wird. Einer "Anmeldung" bedarf es dann nicht.

Dass man beim Handelsregister alles nur noch elektronisch einreichen darf, weißt Du wahrscheinlich. Das war mir seinerzeit neu (oh wie peinlich....).

Ich hoffe, ich konnte helfen. Und: Kopf hoch. Ich habe hier auch bei 0 angefangen, mein Glück war aber, dass mein Chef Neu-Notar war. Er hatte zwar natürlich auch nicht viel Ahnung, hat mich aber wenigstens mental nie alleingelassen. Und wenn wir einen Fehler gemacht haben: Augen zu und durch - er passiert nicht ein zweites Mal.

Liebe Grüße
Carmen
Antworten