Entwurf Nachtrag zum KV ohne Beurkundung/ohne Beglaubigung

Für alle Fragen rund um Kosten - neues Recht ab 01.08.2013
Antworten
Resa
Foren-Praktikant(in)
Beiträge: 29
Registriert: 31.03.2014, 17:49
Beruf: RA-Fachangestellte
Software: RA-Micro

#1

27.09.2022, 11:41

Hallo, guten morgen.

Wir haben hier einen bereits beurkundeten Kaufvertrag. Da die Käufer den vollen Kaufpreis nun erst etwas später aufbringen können haben wir einen Nachtrag - der weder beurkundet noch beglaubigt wird - für die Beteiligten entworfen, den diese dann also quasi privatschriftlich unterzeichnen.

Die Höhe des Kaufpreises bleibt unverändert.

Geändert hat sich lediglich der Zeitpunkt, zu wann der Kaufpreis - in Teilbeträgen - an die Verkäufer zu zahlen ist. Keine Ablösung. Dadurch ändert sich natürlich auch der Tag des Lasten/Nutzenwechsels.

Jetzt soll ich prüfen, ob wir für diesen Entwurf (ohne Beurkundung, ohne Beglaubigung) etwas abrechnen können. Irgendwie ist mir unklar, was man da abrechnen könnte.

Vielen Dank im Voraus für Ideen.
Martin Filzek
Foreno-Inventar
Beiträge: 2089
Registriert: 30.05.2008, 16:23
Beruf: Fachbuchautor KostenO/GNotKG), freibeuflicher Dozent, früher Notariatsmitarbeiter bzw. -BV

#2

28.09.2022, 12:54

KV 24100 i.V.m. 21100 (2,0 Mindestgeb, 120 €) aus ca. 5 - 20 % Wert Kaufvertrag - Vorschlag 10 % (§§ 97, 47, 36)
Fragen zum GNotKG? http://www.filzek.de
Resa
Foren-Praktikant(in)
Beiträge: 29
Registriert: 31.03.2014, 17:49
Beruf: RA-Fachangestellte
Software: RA-Micro

#3

29.09.2022, 10:42

Guten morgen. Ich bedanke mich ganz herzlich für die Rückmeldung.
Antworten