Kein Vermögen zur Berechnung der Gesamtmasse

Hier hinein gehören alle Themen rund um die Insolvenz.
Antworten
jaaeenniiee
Foren-Praktikant(in)
Beiträge: 24
Registriert: 28.06.2022, 14:48
Beruf: Rechtsanwaltsfachangestellte
Software: RA-Micro

#1

16.05.2023, 15:54

Hallo,

die Gesamtmasse bedeutet Vermögen des Schuldners, welches zur Befriedigung der Gläubiger eingesetzt wird, richtig?

Was aber, wenn unsere Mandantin kein Vermögen hat? Einkommen unter der Pfändungsfreigrenze, kein KFZ etc.? Wie berechne ich dann die Quote für den außergerichtlichen Schuldenbereinigungsplan?

Liebe Grüße Jenny
legalspecialist
Absoluter Workaholic
Beiträge: 1970
Registriert: 03.08.2022, 00:17
Beruf: ReFaWi
Software: RA-Micro
Wohnort: Kanzleietage 2. OG, 3. Tür links

#2

16.05.2023, 19:06

jaaeenniiee hat geschrieben:
16.05.2023, 15:54
die Gesamtmasse bedeutet Vermögen des Schuldners, welches zur Befriedigung der Gläubiger eingesetzt wird, richtig?
Naja fast, § 35 I InsO, ist ja eindeutig, was unter "Gesamtmasse" zu verstehen ist.
Was aber, wenn unsere Mandantin kein Vermögen hat? Einkommen unter der Pfändungsfreigrenze, kein KFZ etc.? Wie berechne ich dann die Quote für den außergerichtlichen Schuldenbereinigungsplan?
Die Insolvenzmasse setzt sich gem. § 35 I InsO aus dem gesamten pfändbaren Vermögen eurer Mdtin. zusammen, das ihr bereits vor der Insolvenzeröffnung gehört und welches sie während der Insolvenz erlangt.
Gruß
Oli
Sch... baut sich nicht von alleine,
ich sitz zu Hause und hab wieder Langeweile,
ja immer wenn die Sonne untergeht,
komm ich irgendwie auf dumme Ideen...
:yeah
Benutzeravatar
paralegal6
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 3210
Registriert: 07.09.2015, 15:47
Beruf: ReFa, BW
Software: RA-Micro

#3

16.05.2023, 19:56

Wird dann ein Nullplan einfach gesagt.
Ollis Paragraphen beziehen sich auf eine Insolvenz, da seid ihr ja noch gar nicht
Bild
jaaeenniiee
Foren-Praktikant(in)
Beiträge: 24
Registriert: 28.06.2022, 14:48
Beruf: Rechtsanwaltsfachangestellte
Software: RA-Micro

#4

17.05.2023, 10:28

Aber wie schreibe ich das bei einem Nullplan richtig in den Plan? Wie errechne ich dann die Quote und den Prozentanteil? Unsere Mandantin möchte bei ihren 2 Gläubigern Raten vereinbaren. (Obwohl wir schon wissen, dass einer der beiden Gläubiger nicht zustimmen wird..). Da kann ich ja schlecht hinschreiben dann 0% und Qoute 0 oder?

Sorry, ich steh echt auf n Schlauch…
legalspecialist
Absoluter Workaholic
Beiträge: 1970
Registriert: 03.08.2022, 00:17
Beruf: ReFaWi
Software: RA-Micro
Wohnort: Kanzleietage 2. OG, 3. Tür links

#5

17.05.2023, 11:32

Nullpläne werden immer individuell gestaltet. Auch bei RA-Micro unter "Insolvenz" gibt es kein Standardmuster, es sei denn, du hast eines hinterlegt.

Achte dort auf den Mustertext
Gruß
Oli
Sch... baut sich nicht von alleine,
ich sitz zu Hause und hab wieder Langeweile,
ja immer wenn die Sonne untergeht,
komm ich irgendwie auf dumme Ideen...
:yeah
Benutzeravatar
paralegal6
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 3210
Registriert: 07.09.2015, 15:47
Beruf: ReFa, BW
Software: RA-Micro

#6

17.05.2023, 14:46

wenn sie nichts hat kann man auch nichts eintragen, es gibt schon Nullpläne. Ich würde dann aber freiwillig ne kleine Rate anbieten, wie gesagt sonst stimmen die sowieso nicht zu und sie hockt dann auf den Kosten für eine Insolvenz. Ist schließlich ein Vergleich wo beide Seiten Abstriche machen müssen und gerade bei nur 2 Gläubigern böte es sich an. Olis Beitrag war da jetzt auch nicht wirklich hilfreich
Bild
Antworten