Schuldner zahlt unregelmäßig nach Schuldenbereinigungsplan

Hier hinein gehören alle Themen rund um die Insolvenz.
Antworten
Trine
Forenfachkraft
Beiträge: 109
Registriert: 20.07.2018, 12:41
Beruf: wieder ReFa
Software: AnNoText

#1

10.10.2018, 09:12

Hallo zusammen,

was passiert, wenn der Schuldner unregelmäßig nach Schuldenbereinigung zahlt? Muss ich mich an seine Schuldenberatung wenden?
Es gibt einen Schuldenbereinigungsplan für das gerichtliche Verfahren, an den er sich scheinbar nicht hält.

Hat jemand eine Idee für mich?
:thx
Feldhamster
Daueraktenbearbeiter(in)
Beiträge: 401
Registriert: 07.09.2018, 22:08
Beruf: Rechtsfachwirtin
Software: AnNoText
Wohnort: NRW

#2

10.10.2018, 09:34

Hiernach handelt es sich bei dem gerichtlichen Schuldenbereinigungsplan um einen Vollstreckungstitel und ein Gläubiger kann die ZV betreiben:
https://www.privatinsolvenz.net/schulde ... ahlt_nicht

mehr weiß ich auch nicht, aber vielleicht hilft es dir weiter
Trine
Forenfachkraft
Beiträge: 109
Registriert: 20.07.2018, 12:41
Beruf: wieder ReFa
Software: AnNoText

#3

10.10.2018, 14:23

Ok, Möglichkeit a) vollstrecken - aber der Aufwand ist zu groß wenn man das vergleicht mit der monatlichen Rate. :(

weitere Möglichkeiten außer Schuldenberater anrufen?
:thx
Feldhamster
Daueraktenbearbeiter(in)
Beiträge: 401
Registriert: 07.09.2018, 22:08
Beruf: Rechtsfachwirtin
Software: AnNoText
Wohnort: NRW

#4

10.10.2018, 14:32

Gericht benachrichtigen?
Vielleicht ist die Nichtzahlung auch ein Grund die Versagung der Restschuldbefreiung zu beantragen?

Wenn es sich um einen gerichtlichen Plan handelt, erfolgte vielleicht eine Abtretung seines Einkommens und das Gericht oder InsV/Treuhänder hat Möglichkeiten auf den Arbeitgeber zuzugehen?

Das sind jetzt aber alles nur Gedanken von mir, die man weiter verfolgen könnte - das ist kein Wissen von mir.

ZV dürfte vermutlich ins Leere laufen und nur Kosten verursachen, wenn schon InsV läuft....
Trine
Forenfachkraft
Beiträge: 109
Registriert: 20.07.2018, 12:41
Beruf: wieder ReFa
Software: AnNoText

#5

10.10.2018, 16:28

ja das vermute ich eben auch, dass ZV nur Kosten verursachen würde. Lieben Dank für deine Gedanken ;-) ich gehe nach meinem Urlaub mal deine Gedanken durch :-)
Liebe Grüße
:thx
MrsVerberation
Kennt alle Akten auswendig
Beiträge: 760
Registriert: 01.12.2016, 14:48
Beruf: Insolvenzsachbearbeiterin
Software: Phantasy (DATEV)

#6

15.10.2018, 14:07

Feldhamster hat geschrieben:
10.10.2018, 14:32
Vielleicht ist die Nichtzahlung auch ein Grund die Versagung der Restschuldbefreiung zu beantragen?
Er befindet sich doch noch gar nicht in der Insolvenz. Wie soll denn da die Versagung der RSB beantragt werden...? :kopfkratz
We lived in the Murder House. | We escaped the Asylum.
We protected the Coven. | We attended the Freak Show.
We checked into the Hotel. | We survived the Roanoke Nightmare.
We joined the Cult. | And now we will witness the Apocalypse.
Benutzeravatar
mücki
Kennt alle Akten auswendig
Beiträge: 901
Registriert: 04.11.2009, 14:36
Beruf: ReNoFa (tätig als ReFa)
Software: RA-Micro

#7

15.10.2018, 14:24

Schau doch mal hier nach, ob dir das weiter hilft:
viewtopic.php?f=116&t=88016
Dumme Gedanken hat jeder, nur der Weise verschweigt sie. Wilhelm Busch
Antworten