Chef möchte nun digital diktieren

In dieses Forum gehören alle Themen, die keinem anderem Forum zugeordnet werden können.
Benutzeravatar
Muschel
Kennt alle Akten auswendig
Beiträge: 989
Registriert: 01.06.2011, 11:38
Beruf: RA-Fachangestellte
Software: RA-Micro

#1

14.02.2017, 13:48

Hallo, also bei uns gibt es (bis jetzt) keine Diktate. Meine Chefin hat immer alles handschriftlich auf ein Blatt geschrieben oder zur Not selbst am PC, wenn es doch etwas länger wurde. Nachdem ich schon länger gesagt hatte, so könne doch diktieren, dann hätte sie mehr Zeit für andere Aufgaben (und ich hätte auch mehr zu tun) möchte sie das jetzt auch langsam in Angriff nehmen.

Wir haben nur eine Ra-Mirco Arbeitsplatzlizens, also ich arbeite mit RA Micro und Chefin hat das nicht. Hab jetzt schon im Internet recherchiert (und auch hier) und halte das:

Olympus Diktiergerät - DS-2500 inkl. AS-2400 Starter Kit

für ziemlich gut für den Anfang, da alles was man benötigt mit bei ist.
Wie würde jetzt der Ablauf sein? Wie werden die Diktate vom Diktiergerät verschickt? Ist das egal das Chefin kein Ra-Micro hat? Ich kenn das nur von früher mit Dictanet, aber das halte ich für zu teuer, da es sicher keine Unmengen an Diktaten sein werden.
Der frühe Vogel fängt vielleicht den Wurm, aber die zweite Maus bekommt den Käse. (Denkt nochmal drüber nach.) ;-)
Benutzeravatar
148
Kennt alle Akten auswendig
Beiträge: 670
Registriert: 14.08.2012, 08:13
Beruf: RA-Fachangestellte
Software: RA-Micro

#2

14.02.2017, 14:01

Ihr könntet es so machen, dass ich euch das Diktanet auf deinen PC installieren lasst und du das dann immer einspielst. Dann braucht deine Chefin auch keine RA-Micro (obwohl ich mir gerade auch nicht sicher bin, ob man für das Diktanet RA-Micro braucht).
237
Benutzeravatar
Ciara
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 7229
Registriert: 09.02.2007, 22:50
Beruf: gepr. Rechtsfachwirtin
Software: RA-Micro
Wohnort: Hamburg

#3

14.02.2017, 14:06

Wir arbeiten gerade mit Philipps SpeechExec und das unabhängig vom Anwaltsprogramm. Bei uns ist das Programm auf dem PC installiert.
Wer Dag for Dag sin Arbeit deit und jümmers op sin Posten steiht, und deit dat got und deit dat gern, der darf sich ok mal amüseern
Benutzeravatar
Muschel
Kennt alle Akten auswendig
Beiträge: 989
Registriert: 01.06.2011, 11:38
Beruf: RA-Fachangestellte
Software: RA-Micro

#4

14.02.2017, 14:09

Dictanet wollten wir ja nicht. Dachte auch das das nur in Verbindung mit RA Mirco geht. Wie das bei dem oben genannten funktioniert (Olympus) weiß keiner?
Der frühe Vogel fängt vielleicht den Wurm, aber die zweite Maus bekommt den Käse. (Denkt nochmal drüber nach.) ;-)
Benutzeravatar
Sputnik85
liebenswerter Morgenmuffel
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 4268
Registriert: 04.08.2010, 15:34
Beruf: Rechtsanwaltsfachangestellte
Software: RA-Micro

#5

14.02.2017, 14:10

Ciara hat geschrieben:Wir arbeiten gerade mit Philipps SpeechExec und das unabhängig vom Anwaltsprogramm. Bei uns ist das Programm auf dem PC installiert.
Damit hatte ich damals auch schon gearbeitet. Das fand ich gut!

Olympus kenn ich nicht.
:niveau
Deans Schrei Bild Pudding!!! Bild

Nein, ich bin nicht böse. Ich bin nur manchmal nicht ganz nett.

The devil whispered: "You can not withstand the storm". I answered: "I am the storm.."

Mit mir ist gut Kirschen essen. Und Schokolade. Und Gummibären. Und Steak. Und Pommes. Und Pizza. Und Kuchen. Und auf Wunsch auch Eis.
Benutzeravatar
katuscha
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 3520
Registriert: 09.02.2007, 14:19
Beruf: Refa, derzeit in einer Rechtsabteilung
Software: WinRa
Wohnort: Niederbayern

#6

14.02.2017, 14:11

Es gibt auch noch andere Programme zum Abspielen der Diktate.

http://www.nch.com.au/scribe/de/


Da kann sie Dir die Datein z. B. auch per E-Mail schicken.
Bild

Bild
Benutzeravatar
booo
...wartet aufs Bergfest
Absoluter Workaholic
Beiträge: 1968
Registriert: 07.01.2008, 15:05
Beruf: RA-Fachangestellte
Software: AnNoText
Wohnort: Allgäu

#7

14.02.2017, 14:13

Ciara hat geschrieben:Wir arbeiten gerade mit Philipps SpeechExec und das unabhängig vom Anwaltsprogramm. Bei uns ist das Programm auf dem PC installiert.
Haben wir auch und funzt super ;) - geht auch mit mehreren PCs .... also zB Chef spielt es über seinen PC ein ein und die Kollegin und ich sehen es jeweils in unseren PCs dann (im Programm dann) und können auch gleichzeitig schreiben
Zuletzt geändert von booo am 14.02.2017, 14:13, insgesamt 1-mal geändert.
...und außerdem bin jetzt offiziell fertig, weil ich inoffiziell keinen Bock mehr hab Bild
Benutzeravatar
katuscha
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 3520
Registriert: 09.02.2007, 14:19
Beruf: Refa, derzeit in einer Rechtsabteilung
Software: WinRa
Wohnort: Niederbayern

#8

14.02.2017, 14:13

Muschel hat geschrieben:Wie das bei dem oben genannten funktioniert (Olympus) weiß keiner?
Ich glaube, dass Du das einfach über USB an den Computer anschließt und Dir dann die Dateien runterziehst. Ein Programm zum Abspielen benötigst Du dann trotzdem noch.
Bild

Bild
Benutzeravatar
alraune
Daueraktenbearbeiter(in)
Beiträge: 368
Registriert: 22.09.2009, 12:50
Beruf: Fremdsprachenkorrespondentin (IHK), mache aber alles, was eine ReFa so macht
Software: RA-Micro
Wohnort: Berlin

#9

14.02.2017, 14:16

Man braucht für Dictanet nicht unbedingt RA-Micro, ist aber natürlich schöner zusammen. Man könnte sich in Eurem Fall auf die eine Lizenz beschränken und die Datei vom Olympus-Diktiergerät ins Dictanet rüberziehen, vorausgesetzt, man kann das Gerät an den PC anschließen. Das habe ich schon öfter gemacht, wenn hier jemand auf einem externen Diktiergerät oder dem Smartphone diktiert hat. Im letzteren Fall kann man die Sprachdatei natürlich auch per E-Mail schicken und Du ziehst die Datei dann aus der E-Mail ins Dictanet. Deine Chefin hat doch sicher ein Smartphone? Da ist eine Diktierfunktion drauf. Sollte es sich um ein iPhone handeln, muss man allerdings die Datei zuerst vom m4a-Format in eine wav-Datei umwandeln.

Wie es ohne Dictanet plus die entsprechende Hardware (Fußpedal + Kopfhörer) gehen soll, die Sprachdatei abzuspielen, weiß ich nicht. Bei Dictanet kann man die Fußtasten auch mit den Pfeiltasten am PC ersetzen (das hat hier eine Kollegin mal gemacht, deren Fußpedal kaputt war, so lange sie auf ein neues warten musste), das ist aber recht umständlich.
Benutzeravatar
Muschel
Kennt alle Akten auswendig
Beiträge: 989
Registriert: 01.06.2011, 11:38
Beruf: RA-Fachangestellte
Software: RA-Micro

#10

14.02.2017, 14:37

Ich hatte jetzt nur mal so rumgeguckt und finde Komplett-Angebote wie bei Olympus ziemlich gut, da bei uns ja noch gar nichts vorhanden ist und wir ja Diktiergerät und Pedal etc. noch benötigen.
Wie teuer wäre denn das Philipps SpeechExec? Gibt es da so ein Komplettangebot?

Zuzüglich zu allem brauch man noch ein Abspielprogramm? Dachte das ist bei so Komplettangeboten mit drin.
Der frühe Vogel fängt vielleicht den Wurm, aber die zweite Maus bekommt den Käse. (Denkt nochmal drüber nach.) ;-)
Antworten