Konflikt am Telefon mit Mandant..

In dieses Forum gehören alle Themen, die keinem anderem Forum zugeordnet werden können.
Benutzeravatar
Fensterbank
Foren-Azubi(ene)
Beiträge: 81
Registriert: 18.09.2014, 12:50
Beruf: RA-Fachangestellte
Software: RA-Micro
Wohnort: Rhein-Sieg-Kreis

#21

06.10.2014, 15:54

DAS muss ich mir merken, das finde ich auch gut! :D
"Um ein Kilo Körperfett abzubauen, muss man zehn Stunden joggen. Ich kann also ohne Proviant bis Novosibirsk laufen."
Benutzeravatar
BaumN
Daueraktenbearbeiter(in)
Beiträge: 263
Registriert: 07.04.2014, 17:11
Beruf: RA-Fachangestellte
Software: AnNoText

#22

06.10.2014, 16:07

Die Varianten von Fensterbank und 13 (Dino) finde ich auch richtig klasse! Mal sehen, wann ich die anwenden "darf". :pfeif 8)
_______________________________________________________________________________________
Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.
Antoine de Saint-Exupéry
Benutzeravatar
Tine Dea
Kennt alle Akten auswendig
Beiträge: 628
Registriert: 23.05.2012, 09:52
Beruf: gepr. Rechtsfachwirtin
Software: Advoline
Wohnort: Erfurt

#23

06.10.2014, 17:18

104 Die Varianten von Fensterbank und 13 sind wirklich genial! Das muss ich mir auch merken.

Ich warne die wenigen unhöflichen Menschen auch einmal vor, dass ich auflege, wenn sie ihren Ton nicht ändern. Hat bis jetzt meistens funktioniert.
Nur einmal habe ich ohne Vorwarnung aufgelegt....nämlich als ein Mandant der Meinung war, mir ins Ohr rülpsen zu müssen. Da hört der "Spaß" auf!!! :motz
Bu toil leam a dhol gu Alba
Ich möchte nach Schottland
MiaZ
Foren-Azubi(ene)
Beiträge: 82
Registriert: 05.08.2014, 20:52
Beruf: RA-Fachangestellte

#24

06.10.2014, 19:08

Ich würde immer dazu raten solche Anrufe sofort mit dem Anwalt zu besprechen - ich hab es nämlich schon erlebt, dass Mandanten im Gespräch mit dem Anwalt die Situation ganz anders schildern, als sie abgelaufen sind...und man dann vom Chef einen auf den Deckel bekommt ....also besser gleich erzählen wie man behandelt wurde und sich so den Rückhalt vom Anwalt sichern...funktioniert zwar auch nicht immer, weil es immer wieder Mandanten gibt, denen in den Arsch gekrochen wird....aber man fühlt sich wenigstens in seinem Handeln in dem Moment bestätigt.
vicym6605

#25

07.10.2014, 15:56

Fensterbank hat geschrieben:Ich kann dazu nur erklären, wie man das mir beibrachte (und so durfte ich es dann auch immer nach vorheriger Absprache anwenden).

Wenn die Mandanten (oder andere Gesprächspartner) unhöflich wurden und auch keinen Gang zurückschalten wollten, durfte ich einfach sagen "Sie hören nun das Geräusch eines aufgelegten Telefonhörers", woraufhin ich aufgelegt habe. ;)
Gott sei Dank, das darf ich auch. Meine Chefs haben das von Anfang an gesagt. Am besten ist es jedoch, wenn der Chef gerade beim Telefonat neben dir steht und dann den Hörer selbst auflegt.
Frau_Amsel
Forenfachkraft
Beiträge: 143
Registriert: 21.02.2013, 10:31
Beruf: RA-Fachangestellte
Software: ReNoStar

#26

19.03.2015, 17:06

Das baut mich hier gerade alles sehr auf. Ich hatte gerade ein sehr unflätiges Gespräch, allerdings mit der Gegenseite. Nachdem ich unvermittelt angemotzt und als dämlich hingestellt wurde, habe ich nur erwidert, dass ich mir das nicht bieten lassen muss und habe aufgelegt.

Aber eure Varianten sind auch klasse. Ich glaub das muss ich mir mal merken.
Liebe Grüße,

Frau Amsel
Antworten