Frage zu Kommasetzung

In dieses Forum gehören alle Themen, die keinem anderem Forum zugeordnet werden können.
Antworten
Vorzimmerlöwe
Forenfachkraft
Beiträge: 207
Registriert: 13.02.2009, 08:59
Beruf: Rechtsanwaltsfachangestellte
Wohnort: Linnich
Kontaktdaten:

#1

23.06.2022, 11:38

Hallo :wink1

Normalerweise habe ich keine Probleme mit der Kommasetzung, aber bezüglich einer ganz bestimmten Satzkonstellation frage ich mich schon lange, ob das nun mit oder ohne Komma geschrieben wird.

Beispiel:

Was die Mietwagenkosten betrifft hat sich das Gericht noch nicht positioniert, inwieweit es unserem Einwand folgt.

ODER

Was die Mietwagenkosten betrifft, hat sich das Gericht noch nicht positioniert, inwieweit es unserem Einwand folgt.


Was meint ihr?

Liebe Grüße und ich bin gespannt auf Eure Antworten 8)
Nora_1986
Foren-Praktikant(in)
Beiträge: 23
Registriert: 18.01.2022, 03:14
Beruf: Rechtsanwaltsfachangestellte
Software: RA-Micro

#2

23.06.2022, 13:51

Hallo :-)
Ich würde hier auf keines setzen, da "was... betrifft" auch mit "bezüglich x" übersetzt werden kann - da würde man auch keins setzen. Der ganze Satz ist ja in jedem Fall noch übersichtlich genug. Man kann sich aber auch FÜR ein Komma entscheiden, da es auch möglich ist, das "was... betrifft" als Spezifizierung zu sehen (in der Mitte vom Satz könnte man es als Einschub werten). Das ist hier eine stilistische Frage, es MUSS kein Komma, aber kann. Liebe Grüße :wink2
TomR
Foren-Praktikant(in)
Beiträge: 20
Registriert: 03.08.2021, 10:38
Beruf: Kaufmann für Büromanagement
Software: RA-Micro

#3

23.06.2022, 17:18

Da es hier eine Konstellation aus einem Hauptsatz und zwei Nebensätzen ist, würde ich an beiden Stellen das Komma setzen.
Vorzimmerlöwe
Forenfachkraft
Beiträge: 207
Registriert: 13.02.2009, 08:59
Beruf: Rechtsanwaltsfachangestellte
Wohnort: Linnich
Kontaktdaten:

#4

24.06.2022, 09:06

Vielen Dank für Eure Antworten. Ich finde die Argumentationen jeweils sehr interessant :-P
Antworten