beA - Warnhinweis des DAV wg. EGVP-Ausweitung

In diesen Bereich gehören alle sonstigen Fragen zu Computer / EDV, die nicht in einen der software-spezifischen Bereiche passen.
Antworten
Pitt
Foreno-Inventar
Beiträge: 2592
Registriert: 12.07.2012, 10:15
Beruf: RA-Fachangestellte
Software: Phantasy (DATEV)

#1

15.06.2017, 09:32

Der DAV teilt mit, dass es eine Konfiguration zum beA gegeben hat, die dazu führt, dass jetzt nicht nur Anwälte, Gerichte und Kammern, sondern jeder EGVP-Nutzer Nachrichten in das beA versenden kann. Hierdurch steigt die Gefahr, sich unerwünschtes "Zubehör" wie Viren, Trojaner, Spam usw. einzufangen, da für die Einrichtung eines EGVP-Kontos wesentlich niedrigere Hürden vorgesehen sind, als es z. B. bei einem DE-Mail-Konto der Fall ist. Wegen der Ende-zu-Ende-Verschlüsselung ist es auch nicht möglich, vor Bereitstellung der Nachricht für den beA-Kontoinhaber eine Sicherheitsprüfung durchzuführen. Man sollte daher ab jetzt noch vorsichtiger sein, wenn man Nachrichtenanhänge aus dem beA öffnet. Hier mal der Link mit dem Warnhinweis.
https://digital.anwaltverein.de/de/news ... nschreiben
Antworten