Die Suche ergab 1905 Treffer

von katuscha
28.03.2019, 10:34
Forum: RVG bis 31.7.2013
Thema: Abrechnung Vergleich
Antworten: 13
Zugriffe: 616

Re: Abrechnung Vergleich

Adora Belle hat geschrieben:
28.03.2019, 10:27
Wenn Anwalt und Gericht in Siegen sind, dann entstehen keine Reisekosten, weil keine Geschäftsreise vorliegt.
Der Unterbevollmächtigte ist in Siegen. Ich hatte Anahid so verstanden, dass seine Kosten bis zur Höhe der Reisekosten des Hauptbevollmächtigten erstattungsfähig sind.
von katuscha
28.03.2019, 10:23
Forum: RVG bis 31.7.2013
Thema: Abrechnung Vergleich
Antworten: 13
Zugriffe: 616

Re: Abrechnung Vergleich

Ich stehe damit echt auf Kriegsfuß. Der Hauptbevollmächtigte hat seinen Sitz in Stuttgart. Das Gericht ist in Siegen. Mandant wohnt in Niedernhall. Der Unterbevollmächtigte war aus Siegen. Ich habe jetzt gelesen bzw. von einer Kollegin erfahren, dass ich laut der Gerichtsorttabelle nur die Fahrtkost...
von katuscha
28.03.2019, 09:36
Forum: RVG bis 31.7.2013
Thema: Abrechnung Vergleich
Antworten: 13
Zugriffe: 616

Re: Abrechnung Vergleich

Stimmt, bei der EG muss ich ja auch den Abgleich machen. Nein, die Fahrtkosten sind nur für den Termin in 2014 als der Anwalt und die Mandantin teilgenommen haben. Ich stehe damit leider etwas auf Kriegsfuß. Kann ich denn für den anderen Termin auch die Fahrtkosten abrechnen, auch wenn da der Unterb...
von katuscha
28.03.2019, 09:17
Forum: RVG bis 31.7.2013
Thema: Abrechnung Vergleich
Antworten: 13
Zugriffe: 616

Abrechnung Vergleich

Hallo, ich brauche mal Eure Hilfe. Folgender Sachverhalt: Für Mandantin wird 2008 Klage gegen Arzt wegen Behandlungsfehler eingereicht. 1. Termin ist am 02.09.2011, dieser wurde von einem Unterbevollmächtigten wahrgenommen und hat dafür eine halbe Terminsgebühr abgerechnet. 2. Termin war am 21.03.20...
von katuscha
15.03.2019, 08:51
Forum: Insolvenz
Thema: alter Pfüb
Antworten: 9
Zugriffe: 395

Re: alter Pfüb

Stimme mrsgolkeeper da vollkommen zu. Wenn auch nur die Chance besteht, dass ich doch noch an "mein" Geld komme, dann werde ich doch nicht so blöd sein und den Pfüb zurücknehmen. Und wenn der Schuldner die Bank wechselt, dann habe ich halt Pech gehabt, aber ich habe keinen Nutzen davon, wenn ich mei...
von katuscha
14.03.2019, 12:21
Forum: Insolvenz
Thema: alter Pfüb
Antworten: 9
Zugriffe: 395

Re: alter Pfüb

Bitte!

Meistens reagiere ich auf solche Schreiben vom Insolvenzverwalter gar nicht.
von katuscha
14.03.2019, 12:11
Forum: Büroorganisation - Büroverwaltung
Thema: Programm für Rechtsabteilungen
Antworten: 10
Zugriffe: 746

Re: Programm für Rechtsabteilungen

Wir arbeiten auch mit WinRA (mittelständisches Unternehmen, dass Waren verkauft). Es ist wirklich sehr zu empfehlen. Ich habe 10 Jahre mit Outlook, Excel und entsprechende Ordner im Explorer gearbeitet und muss sagen, dass es die Arbeit enorm erleichtert. Man kann sich eine Testversion geben lassen ...
von katuscha
14.03.2019, 12:07
Forum: Insolvenz
Thema: alter Pfüb
Antworten: 9
Zugriffe: 395

Re: alter Pfüb

Ich bekomme leider auch immer wieder diese Schreiben. Du solltest diesen Pfüb auf keinen Fall aufheben. Denn wenn der Schuldner keine RSB bekommt, dann kannst Du weiter mit Deinem guten Rang vollstrecken. Ansonsten verlierst Du den Rang. Es gibt dazu auch eine BGH Entscheidung: IX ZR 40/17. Demnach ...
von katuscha
30.01.2019, 11:34
Forum: Zwangsvollstreckung
Thema: Pfändung und Zusammenrechnung von Rente und Versicherungsleistung
Antworten: 3
Zugriffe: 133

Re: Pfändung und Zusammenrechnung von Rente und Versicherungsleistung

Ich habe diesen Kommentar leider nicht. Es ist aber wohl eine private Unfallversicherung, da im Vermögensverzeichnis unter Ziffer 10 "Monatliche Einkünfte" - Versorgungsbezüge : Nürnberger Versicherung - Unfallversicherung steht. Schade. Dann werde ich wohl erstmal das Konto und die Mietkaution pfän...
von katuscha
29.01.2019, 14:15
Forum: Zwangsvollstreckung
Thema: Pfändung und Zusammenrechnung von Rente und Versicherungsleistung
Antworten: 3
Zugriffe: 133

Pfändung und Zusammenrechnung von Rente und Versicherungsleistung

Hallo, ich bin leider im Internet nicht fündig geworden, vielleicht kann hier jemand helfen. Der Schuldner gibt in der VA an, dass er Erwerbsminderungsrente (850,60 €) bekommt und monatliche Zahlungen aus der Unfallversicherung (316,50 €). Wenn ich diese zusammenrechne, dann würde ich Geld bekommen....