Die Suche ergab 1239 Treffer

von mücki
26.10.2020, 08:54
Forum: Insolvenz
Thema: Antrag Versagung RSB § 290 Abs. 1 Nr. 5
Antworten: 4
Zugriffe: 96

Re: Antrag Versagung RSB § 290 Abs. 1 Nr. 5

Grundsätzlich sollte man einen Versagungsantrag immer stellen, wenn man Gründe dafür hat. Ich würde mich da nie auf andere Gläubiger verlassen, selbst ist der Mann (oder die Frau :mrgreen: ) Nachfragen, ob andere Gläubiger einen Antrag gestellt haben, kannst du zwar, das wird dir aber unter Umständ...
von mücki
16.10.2020, 12:03
Forum: Rechtsanwaltsfachangestellten-Ausbildung
Thema: Fragen zu den Klagearten
Antworten: 8
Zugriffe: 332

Re: Fragen zu den Klagearten

Ich greife nochmal das schon genannte aber wohl am einfachsten zu verstehende Beispiel auf, Die Vaterschaftsanerkennungsklage. Das ist zunächst eine reine Feststellungsklage bei der beantragt wird festzustellen, dass A der Vater von Kind B ist. Je nachdem wie dann das Ergebnis des während des Verfa...
von mücki
14.10.2020, 08:38
Forum: Insolvenz
Thema: Insolvenz türkische Fluggesellschaft
Antworten: 1
Zugriffe: 144

Re: Insolvenz türkische Fluggesellschaft

Woher stammt denn deine Information?
Ansonsten schau mal hier:
https://www.gtai.de/gtai-de/trade/recht ... enz-257530
von mücki
14.10.2020, 08:35
Forum: Rechtsanwaltsfachangestellten-Ausbildung
Thema: Fragen zu den Klagearten
Antworten: 8
Zugriffe: 332

Re: Fragen zu den Klagearten

Nein, bei Feststellungsklagen wird festgestellt, ob ein Anspruch besteht oder eben nicht. Erst mit der Leistungsklage wird dieser dann beziffert. Beide Klagearten können ggf. kombiniert werden, z.B. bei Zug-um-Zug-Geschichten. Da gibt es i.d.R. einen Feststellungsantrag, nämlich dass sich der Gegne...
von mücki
06.10.2020, 09:23
Forum: Zwangsvollstreckung
Thema: bis wann Verjährungseinrede Zinsen Zwangsvollstreckung
Antworten: 0
Zugriffe: 94

bis wann Verjährungseinrede Zinsen Zwangsvollstreckung

Guten Morgen ihr Lieben, ich habe heute morgen echt einen Knoten im Hirn und auch die Suchfunktion konnte diesen nicht auflösen. Folgendes Problem: Wir haben einen Titel und leiten ZV ein. Schuldner unbekannt verzogen, Akte verschimmelt im Schrank. Ers vier Jahre später (2016) wird die Akte wieder ...
von mücki
05.10.2020, 09:08
Forum: Insolvenz
Thema: Masseunzulänglichkeit
Antworten: 1
Zugriffe: 91

Re: Masseunzulänglichkeit

Es wäre wirklich nett, wenn du den Sachverhalt etwas ausführlicher schildern würdest. Handelt es sich bei eurem Schuldner um eine natürliche oder juristische Person? Grundsätzlich kann man nach Einstellung des Insolvenzverfahrens nicht weiter vollstrecken. Im Falle der juristischen Person ist diese...
von mücki
22.09.2020, 08:57
Forum: Sonstige berufsbezogene Themen
Thema: Angemessenes Gehalt?!
Antworten: 36
Zugriffe: 2435

Re: Angemessenes Gehalt?!

Sorry wenn ich das Thema nochmal aufgreife aber mir schwirrt ständig dieses "unter Wert verkaufen" durch den Kopf. Ich habe einen guten Vergleich, weil ich jahrelang in Berlin gearbeitet habe und inzwischen in Brandenburg, aber "Randberlin". Tatsächlich liegt das Gehalt einer ReFa hier - meistens -...
von mücki
18.09.2020, 12:20
Forum: Zwangsvollstreckung
Thema: Inso aufgehoben, Forderung angemeldet kein Titel vorhanden
Antworten: 6
Zugriffe: 204

Re: Inso aufgehoben, Forderung angemeldet kein Titel vorhanden

Danke für die schnelle Antwort. Der MB konnte am 04.01.2005 nicht zugestellt werden, da Mdt verstorben. Am 28.08.2008 wurde die Forderung angemeldet. Der Insolvenzverwalter hat nun mitgeteilt, dass das Insolvenzverfahren 2015 aufgehoben wurde. Wenn der Schuldner verstorben ist, handelte es sich als...
von mücki
16.09.2020, 13:23
Forum: Zwangsvollstreckung
Thema: Zwangsversteigerungsantrag bei hälftigen Miteigentum
Antworten: 13
Zugriffe: 954

Re: Zwangsversteigerungsantrag bei hälftigen Miteigentum

Wenn die Erbengemeinschaft aufgelöst wurde, wieso sind die dann noch Miteigentümer? Oder geht es gerade um eine Zwangsversteigerung zur Auseinandersetzung der Gemeinschaft? Warum wird nicht freihändig veräußert, da ist doch mit höheren Erlösen zu rechnen?
von mücki
15.09.2020, 13:08
Forum: Zwangsvollstreckung
Thema: Hilfe bei "Übersetzung" einer Formulierung
Antworten: 12
Zugriffe: 311

Re: Hilfe bei "Übersetzung" einer Formulierung

Wo habt ihr denn nun gepfändet? Bei der Bank oder bei der RV (du schreibst was von Zahlungen)?

Pfändbar ist alles, was oberhalb der Freigrenzen liegt. Allerdings kann der Freibetrag unter bestimmten Umständen erhöht werden, z.B. bei notwendiger Dauermedikation.