Die Suche ergab 95 Treffer

von Krissie
17.10.2019, 10:02
Forum: Zwangsvollstreckung
Thema: Lohnpfändung Freibetrag
Antworten: 4
Zugriffe: 339

Re: Lohnpfändung Freibetrag

Ok, dann stelle ich mal den entsprechenden Antrag bei Gericht und warte ab, wie es entscheidet.
Vielen Dank schonmal!
von Krissie
17.10.2019, 09:44
Forum: Zwangsvollstreckung
Thema: Lohnpfändung Freibetrag
Antworten: 4
Zugriffe: 339

Re: Lohnpfändung Freibetrag

Die 400 € hat er im Vermögensverzeichnis so beziffert.
von Krissie
17.10.2019, 09:28
Forum: Zwangsvollstreckung
Thema: Lohnpfändung Freibetrag
Antworten: 4
Zugriffe: 339

Lohnpfändung Freibetrag

Hallo zusammen, ein Schuldner schuldet der Mandantin gut 1.000,00 €. Freiwillig zahlt er nicht. Aus nichtselbstständiger Arbeit erzielt er etwa 2.100,00 € netto. Er hat drei Kinder, so dass der Pfändungsfreibetrag bei 2.120,00 € netto liegt. Er erbringt für die drei Kinder allerdings tatsächlich nur...
von Krissie
22.01.2019, 11:57
Forum: PKH & Co. KG
Thema: Änderung der VKH-Ratenhöhe nach Beschwerde -> ist der erste Beschluss unwirksam?
Antworten: 5
Zugriffe: 644

Re: Änderung der VKH-Ratenhöhe nach Beschwerde -> ist der erste Beschluss unwirksam?

Ich empfinde es zwar immer noch als nicht adäquat und nicht nachvollziehbar, aber ich habe bei der Justizkasse um Ratenzahlung für die Mandantin gebeten.
von Krissie
16.01.2019, 16:12
Forum: PKH & Co. KG
Thema: Änderung der VKH-Ratenhöhe nach Beschwerde -> ist der erste Beschluss unwirksam?
Antworten: 5
Zugriffe: 644

Re: Änderung der VKH-Ratenhöhe nach Beschwerde -> ist der erste Beschluss unwirksam?

Das kann ich schon ein Stück weit nachvollziehen. Die erste Rate war mit 176,00 € relativ hoch, zumal ein zweites Verfahren läuft, in dem sie weitere 176,00 € zahlen soll. Die Mandantin ist finanziell nicht in der Lage, 352,00 € monatlich zu zahlen, weshalb auch die Beschwerde eingelegt wurde. Eine ...
von Krissie
16.01.2019, 15:23
Forum: PKH & Co. KG
Thema: Änderung der VKH-Ratenhöhe nach Beschwerde -> ist der erste Beschluss unwirksam?
Antworten: 5
Zugriffe: 644

Änderung der VKH-Ratenhöhe nach Beschwerde -> ist der erste Beschluss unwirksam?

Hallo zusammen, weil mir bei Gericht keiner weiterhelfen konnte und der Sachbearbeiter der Justizkasse nicht ans Telefon geht, schildere ich euch mal den Fall: VKH bewilligt am 23.07.2018 mit Raten á 176,00 € ab 01.10.2018 Unserer sofortigen Beschwerde wurde abgeholfen. VKH bewilligt am 02.11.2018 m...
von Krissie
01.09.2016, 15:10
Forum: Sonstige berufsbezogene Themen
Thema: Vertretung einer AG - Korrektes Verklagen
Antworten: 2
Zugriffe: 2012

Re: Vertretung einer AG - Korrektes Verklagen

Vielen herzlichen Dank für die schnelle Antwort!!!
von Krissie
01.09.2016, 14:35
Forum: Sonstige berufsbezogene Themen
Thema: Vertretung einer AG - Korrektes Verklagen
Antworten: 2
Zugriffe: 2012

Vertretung einer AG - Korrektes Verklagen

Hallo zusammen, ich sitze gerade an einer Klage in einer Unfallsache. Die gegnerische Versicherung hat einen Vorstand, der aus zwei Mitgliedern besteht, und einen Vorsitzenden des Aufsichtsrats. Muss ich die Beklagte nun mit "XY AG, diese vertreten durch den Vorstand, Herr abc und Frau abc...&q...
von Krissie
02.08.2016, 10:58
Forum: Zwangsvollstreckung
Thema: Zwangsvollstreckung aus VU ohne Sicherheitsleistung
Antworten: 2
Zugriffe: 241

Re: Zwangsvollstreckung aus VU ohne Sicherheitsleistung

Danke Pitt!
Du hast Recht!

Mit GV geklärt und die Vollstreckbare liegt zwischenzeitlich auch vor.
von Krissie
27.07.2016, 14:31
Forum: Zwangsvollstreckung
Thema: Zwangsvollstreckung aus VU ohne Sicherheitsleistung
Antworten: 2
Zugriffe: 241

Zwangsvollstreckung aus VU ohne Sicherheitsleistung

Grüßt euch, mir liegt ein Versäumnisurteil ohne Sicherheitsleistung vor. Ziffer 1: Der Beklagte wird verurteilt, an den Kläger 4.000,00 € zu bezahlen. Ziffer 2: Von den Kosten des Rechtsstreits trägt der Kläger 2/15, der Beklagte 13/15. Ziffer 3: Das Urteil ist vorläufig vollstreckbar. Ich habe kein...