Die Suche ergab 556 Treffer

von Tölpel
06.02.2018, 11:45
Forum: Gesellschaftsrecht
Thema: Körperschaft des öffentlichen Rechts
Antworten: 13
Zugriffe: 6115

Re: Körperschaft des öffentlichen Rechts

Vielen Dank Euch allen! Wir haben die Klage gestern eingereicht. Ich habe den Geschäftsführer als Vertreter genannt und auch den Rechtsträger richtig bezeichnet. Da ich ja Wiedereinsteigerin bin und sich inzwischen vieles geändert hat, werde ich mich nun wieder öfters an Euch wenden. Dank Euch habe ...
von Tölpel
02.02.2018, 15:48
Forum: Gesellschaftsrecht
Thema: Körperschaft des öffentlichen Rechts
Antworten: 13
Zugriffe: 6115

Re: Körperschaft des öffentlichen Rechts

Ich habe bereits mehrere Anwälte befragt. Eine eindeutige Antwort habe ich nicht erhalten. Trotzdem :thx . Ich entscheide mich für den GF - aber erst am Montag. Vielleicht kommen bis dahin ja noch ein paar Antworten. Übrigens geht es um die Kreishandwerkerschaft Südpfalz. Das darf man doch sagen, od...
von Tölpel
02.02.2018, 15:33
Forum: Gesellschaftsrecht
Thema: Körperschaft des öffentlichen Rechts
Antworten: 13
Zugriffe: 6115

Re: Körperschaft des öffentlichen Rechts

Im Impressum ist der Geschäftsführer genannt. Ob er der gesetzliche Vertreter ist, steht dort nicht. Die Satzung habe ich inzwischen gefunden. Die ist für mich aber auch nicht eindeutig. Kann es schaden, wenn ich als gesetzliche Vertreter im Klagerubrum 1. vertr. d. d. GF sowieso 2. den Vorstandsvor...
von Tölpel
02.02.2018, 12:37
Forum: Gesellschaftsrecht
Thema: Körperschaft des öffentlichen Rechts
Antworten: 13
Zugriffe: 6115

Re: Körperschaft des öffentlichen Rechts

Hallo, Tölpel meldet sich zurück, nachdem er endlich wieder einen Job gefunden hat und braucht gleich wieder Hilfe. Es geht um eine Klage vor dem Arbeitsgericht gegen eine Kreishandwerkerschaft. Wer ist der gesetzliche Vertreter? Inzwischen schwanke ich zwischen Geschäftsführer oder Vorstandsvorsitz...
von Tölpel
14.12.2013, 18:20
Forum: Zwangsvollstreckung
Thema: Drittschuldner weiß nicht, was er zahlen soll
Antworten: 13
Zugriffe: 1519

Re: Drittschuldner weiß nicht, was er zahlen soll

Hallo Niva,

ich habe das gleiche Bauchgefühl und Jupp bestätigt ja auch, dass sich gefälligst die Gläubiger selbst um ihre Interessen kümmern sollen, und, falls sich Schwierigkeiten anbahnen, der Drittschuldner (natürlich nicht Nichtschuldner :augenreib ) vorsorglich hinterlegt.

Dank vom Tölpel
von Tölpel
13.12.2013, 16:55
Forum: Zwangsvollstreckung
Thema: Drittschuldner weiß nicht, was er zahlen soll
Antworten: 13
Zugriffe: 1519

Re: Drittschuldner weiß nicht, was er zahlen soll

praktischer Hinweis, Jupp. :wink2 Danke
von Tölpel
13.12.2013, 16:19
Forum: Zwangsvollstreckung
Thema: Drittschuldner weiß nicht, was er zahlen soll
Antworten: 13
Zugriffe: 1519

Re: Drittschuldner weiß nicht, was er zahlen soll

Ich weiß es nicht, weil ich zuhause sitze, ich nehme es aber an. Die Frage unseres Mandanten ist aber lediglich, wer jetzt tätig werden muss? Er befürchtet, in Regress genommen zu werden, wenn er etwas versäumt.
von Tölpel
13.12.2013, 16:05
Forum: Zwangsvollstreckung
Thema: Drittschuldner weiß nicht, was er zahlen soll
Antworten: 13
Zugriffe: 1519

Re: Drittschuldner weiß nicht, was er zahlen soll

es handelt sich um die Forderungen von zwei Behörden, die Unterhalt vorgestreckt haben, einmal Jugendamt und einmal Sozialamt.
von Tölpel
13.12.2013, 16:02
Forum: Zwangsvollstreckung
Thema: Drittschuldner weiß nicht, was er zahlen soll
Antworten: 13
Zugriffe: 1519

Re: Drittschuldner weiß nicht, was er zahlen soll

'tschuldigung, aus irgendwelchen Gründen konnte ich meine Frage nicht zu Ende bringen. Also: Wer muss sich um die Richtigstellung kümmern ? Gläubiger, Schuldner oder Nichtschuldner?

Grüße vom Tölpel :(
von Tölpel
13.12.2013, 15:53
Forum: Zwangsvollstreckung
Thema: Drittschuldner weiß nicht, was er zahlen soll
Antworten: 13
Zugriffe: 1519

Re: Drittschuldner weiß nicht, was er zahlen soll

Hallo, entschuldigt bitte, dass ich erst heute auf meine Frage vom 15.11.2013 zurück komme. Das liegt nicht daran, liebe Randfichte, dass ich böse war (jedenfalls nicht auf Euch), und wie Du und Pepples bin ich auch der Meinung, dass diese Frage ein Anwalt prüfen sollte. Aber in unserer Kanzlei hat ...