Die Suche ergab 12534 Treffer

von Anahid
19.06.2020, 09:51
Forum: Sonstige berufsbezogene Themen
Thema: Rechtschutz verweigert Zeugnis
Antworten: 8
Zugriffe: 649

Re: Rechtschutz verweigert Zeugnis

Für ein Zwischenzeugnis werdet Ihr m.E. niemals Deckung bekommen. Um Kostendeckung zu erreichen muss über den Gegenstand Streit bestehen. Grundsätzlich hat der Arbeitgeber die Verpflichtung am Ende des Beschäftigungsverhältnisses ein Zeugnis zu erstellen; dies aber nur mit der Gesamtnote befriedigen...
von Anahid
18.06.2020, 14:36
Forum: Inkasso und Mahnverfahren
Thema: Vollstreckungsbescheid mit Mehrwertsteuer
Antworten: 3
Zugriffe: 246

Re: Vollstreckungsbescheid mit Mehrwertsteuer

Ich würde auch eine Gutschrift im Forderungskonto aufnehmen und die als Berichtigung Vorsteuerabzug Gläubiger betiteln, damit klar ist, was Du da machst. Sonst kannst Du Dich darauf einstellen, dass Du immer wieder irgendwelche Nachfragen erhältst.
von Anahid
18.06.2020, 14:34
Forum: PKH & Co. KG
Thema: Nachprüfung VKH - Schreiben an Mandant?
Antworten: 55
Zugriffe: 6467

Re: Nachprüfung VKH - Schreiben an Mandant?

Da stimm ich jojo aber sowas von zu. Ich bin doch keine Detektei. Hab ich die neue Anschrift nicht, ist das leider Pech für die Behörde, das Gericht oder wen auch immer. :vogel
von Anahid
18.06.2020, 09:59
Forum: PKH & Co. KG
Thema: Nachprüfung VKH - Schreiben an Mandant?
Antworten: 55
Zugriffe: 6467

Re: Nachprüfung VKH - Schreiben an Mandant?

uns schreiben die Gerichte immer an, dass sie nicht zustellen konnten und wir dürfen dann forschen :P Das hatte ich auch schonmal. Dann schreib ich dem Gericht, dass die letzte uns bekannte Anschrift …… ist und damit fertig. Du bist nicht verpflichtet, für die Nachprüfung von VKH irgendwelche koste...
von Anahid
17.06.2020, 16:43
Forum: RVG ab 1.8.2013
Thema: Gebühren für Aktenversendung an gegn. Kfz-Vers.
Antworten: 8
Zugriffe: 262

Re: Gebühren für Aktenversendung an gegn. Kfz-Vers.

Tja....wenn Du aber den Auftrag nicht nachweisen kannst, wird es etwas schwierig. :?
von Anahid
17.06.2020, 16:28
Forum: RVG ab 1.8.2013
Thema: Scheidungsfolgenvereinbarung und Vergütungsvereinbarung
Antworten: 6
Zugriffe: 210

Re: Scheidungsfolgenvereinbarung und Vergütungsvereinbarung

Eine gerichtliche Vereinbarung löst gerichtliche Gebühren aus. Deine Aussage oben habe ich so verstanden: Auftrag bei Abschluss der Vergütungsvereinbarungen = gerichtliche Scheidung + außergerichtliche Scheidungsfolgenvereinbarung Meiner Meinung nach hätte dann, wenn die Scheidungsfolgen auch gerich...
von Anahid
17.06.2020, 16:14
Forum: RVG ab 1.8.2013
Thema: Gebühren für Aktenversendung an gegn. Kfz-Vers.
Antworten: 8
Zugriffe: 262

Re: Gebühren für Aktenversendung an gegn. Kfz-Vers.

Ich seh das genau wie Du. Auftraggeber ist die Versicherung und damit hat sie auch die Kosten für die Aktenübersendung vollständig auszugleichen. Das hat nichts mit dem eigentlichen Ausgangsfall und einer dort ggf. gebildeten Quote zu tun.
von Anahid
17.06.2020, 16:13
Forum: RVG ab 1.8.2013
Thema: Abrechnung Familienrecht
Antworten: 4
Zugriffe: 184

Re: Abrechnung Familienrecht

Mit den Angaben kann Dir da auch keiner weiterhelfen.

Ich würde mal über das FamGKG versuchen weiterzukommen. Vielleicht hilft Dir auch der Beitrag weiter.
von Anahid
17.06.2020, 14:41
Forum: RVG ab 1.8.2013
Thema: Scheidungsfolgenvereinbarung und Vergütungsvereinbarung
Antworten: 6
Zugriffe: 210

Re: Scheidungsfolgenvereinbarung und Vergütungsvereinbarung

Doch, aber wenn "Mindestsatz" die gerichtlichen Gebühren sind und Ihr diese abrechnet, dann muss auch komplett so abgerechnet werden. Stundensatz ist ja nur dann abzurechnen, wenn die Gebühren nach Stunden die gesetzlichen Gebühren übersteigen würden, was ja anscheinend nicht so ist.