Die Suche ergab 12050 Treffer

von Anahid
09.12.2019, 11:44
Forum: Mehrwertsteuer-Fragen und -Themen
Thema: Ust. auf verauslagte Kosten eines ausländ. RAs?
Antworten: 6
Zugriffe: 343

Re: Ust. auf verauslagte Kosten eines ausländ. RAs?

Seh ich genauso. Entweder stellt der ausländische RA seine Rechnung auf den Mandanten aus oder auf Eure Kanzlei. Im letzteren Fall müsst Ihr dann an den Mandanten weiterberechnen mit MwST auf die Kosten des ausländischen Rechtsanwalts.
von Anahid
09.12.2019, 11:41
Forum: RVG ab 1.8.2013
Thema: KFA/Umgangs- Sorgerecht
Antworten: 9
Zugriffe: 74

Re: KFA/Umgangs- Sorgerecht

Wenn die Verfahren nicht verbunden wurden und nur beide Verfahren zusammen verhandelt wurden, dann stehen Dir in jedem der beiden Verfahren die Gebühren einzeln zu. Ohne Verbindung musst Du da nichts zusammenrechnen.
von Anahid
09.12.2019, 11:38
Forum: RVG ab 1.8.2013
Thema: Abrechnung Terminsvertreter bei Gebührenteilung
Antworten: 2
Zugriffe: 34

Re: Abrechnung Terminsvertreter bei Gebührenteilung

Nein, stehen ihm nicht zu. Er ist ja nicht bereits im Mahnverfahren mandatiert worden (egal, ob Ihr da selbst tätig wart oder nicht).
von Anahid
09.12.2019, 11:36
Forum: RVG ab 1.8.2013
Thema: Abrechnung Verkehrsunfall
Antworten: 3
Zugriffe: 50

Re: Abrechnung Verkehrsunfall

Die Rechnung kann so nicht stimmen, sorry. Entweder wurde ein Verfahren geführt = 1,3 VG oder es gab einen Klageauftrag, der aber nicht durchgeführt wurde, da vorher beendet = 0,8 VG. Wenn ich aber kein gerichtliches Verfahren habe, dann gibt es auch keine TG. Habe ich ein gerichtliches Verfahren, d...
von Anahid
09.12.2019, 11:33
Forum: RVG ab 1.8.2013
Thema: Beschwerdewert bei Streitwertbeschwerde
Antworten: 3
Zugriffe: 37

Re: Beschwerdewert bei Streitwertbeschwerde

Jetzt hast Du mich genauso unsicher gemacht und ich hab das hier gefunden. https://www.haufe.de/recht/deutsches-anwalt-office-premium/3-gegenstandswertbestimmung-a-streitwertbeschwerde_idesk_PI17574_HI11363884.html Also richtig: Differenz zwischen den Kosten. Aber die Kosten des Gegenanwalts würden ...
von Anahid
06.12.2019, 13:34
Forum: RVG ab 1.8.2013
Thema: Beschwerdewert bei Streitwertbeschwerde
Antworten: 3
Zugriffe: 37

Re: Beschwerdewert bei Streitwertbeschwerde

Du redest oben von Streitwertbeschwerde. Der Beschwerdewert der Streitwertbeschwerde richtet sich nach der Differenz zwischen dem festgesetzten und dem durch die Beschwerde begehrten Streitwert. Das hat nichts mit den Anwaltskosten zu tun.
von Anahid
06.12.2019, 08:54
Forum: Zwangsvollstreckung
Thema: PfÜB bei mehreren Schuldnern
Antworten: 1
Zugriffe: 57

Re: PfÜB bei mehreren Schuldnern

Du kannst einen PfÜB machen, wenn die gepfändete Forderung (z.B. Bankkonto) beiden zusteht.
von Anahid
06.12.2019, 08:48
Forum: Inkasso und Mahnverfahren
Thema: Verzugszinsen im Antrag auf Erlass eines Mahnbescheides
Antworten: 3
Zugriffe: 69

Re: Verzugszinsen im Antrag auf Erlass eines Mahnbescheides

Und warum rechnest Du die Zinsen nicht aus und gibst dann an: ausgerechnete Zinsen vom 04.08.19 bis 06.11.19 = xxxx € oder alternativ Zinsen aus 10.840,46 € vom 04.08.19 bis 03.09.2019 und aus 21.680,92 € vom 04.09.2019 bis 06.11.2019?
von Anahid
05.12.2019, 17:36
Forum: Inkasso und Mahnverfahren
Thema: Verzugszinsen im Antrag auf Erlass eines Mahnbescheides
Antworten: 3
Zugriffe: 69

Re: Verzugszinsen im Antrag auf Erlass eines Mahnbescheides

Versteh ich jetzt nicht ganz. Wenn ich Zinsen ausrechne und mehrere Zinsbeträge für einen Zeitraum anfallen, dann werden die addiert. Beispiel: Für Deine vorgenannten und bereits gezahlten Mieten sind in dem Zeitraum bis zur Zahlung Zinsen in Höhe von 50,00 € angefallen. Gleichzeitig gibt es aber fü...
von Anahid
05.12.2019, 15:09
Forum: RVG ab 1.8.2013
Thema: Festsetzung Auslagen Mahnverfahren
Antworten: 11
Zugriffe: 113

Re: Festsetzung Auslagen Mahnverfahren

Wenn die Geschäftsgebühr weder tituliert, noch vom Gegner gezahlt ist, ist die Abrechnung so richtig. Die VG Nr. 3305 ist voll anzurechnen; Auslagen nicht.