Hilfe, ich suche eine Kanzlei

Für Themen rund um die Berufsausbildung Rechtsanwaltsfachangestellte / Rechtsanwaltsfachangestellter. Bitte hier KEINE Fachfragen stellen, sondern dafür den richtigen Unterbereich wählen.
Gast

#1

17.05.2006, 08:54

:titanic

Hallöchen,

ich wollte mal fragen, ob mir vielleicht jemand helfen kann...

und zwar bin ich seit letztem Jahr auf der suche nach einer neuen Kanzlei - nach einem Arbeitsplatz- hab schon über 130 bewerbungen geschrieben, aber so richtig meldet sich keiner drauf. :cry: und wenn dann nur absagen...
könnt ihr mir sagen, was an meinen bewerbungen vielleicht falsch sein könnte?!
aber vielleicht schreckt auch einfach nur mein zeugnis davon ab, mich einzuladen?!

Kennt einer von euch vielleicht eine Kanzlei in Sachsen, die jemanden suchen?!

ich hab das gefühl, je länger ich aus dem beruf raus bin, um so mehr vergess ich in der Zeit :cry:
Benutzeravatar
Andreas
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 4950
Registriert: 03.12.1975, 08:05
Beruf: Einmal BV - immer BV ;-) TEST
Wohnort: 54439 Merzkirchen
Kontaktdaten:

#2

17.05.2006, 09:32

Hallo erst mal, ReFa :wink:

Auch wenn du schon so viele Bewerbungen geschrieben hast :

Laß den Kopf nicht hängen, irgendwann wird das schon was !

Was an deinen Bewerbungen falsch sein könnte, können wir wohl am Besten sagen, wenn wir mal eine davon sehen :wink:

Wie wäre es, wenn du mal eins deiner Bewerbungsschreiben anonymisiert hier online stellst ? Dann können wir mal schauen und dir vielleicht Verbesserungsvorschläge machen :D

Was dein Zeugnis angeht :

Zeugnisse sind zwar ohne Zweifel wichtig; wenn du aber einen guten Grund hast, warum das Zeugnis nicht so gut ist (die Schuld nicht auf andere schieben !), solltest du den direkt im Bewerbungsschreiben ansprechen, finde ich.

Also, laß mal was von dir hören :D
Viele Grüße :pcwink

Andreas
_________________
  • Bitte keine fachbezogenen Fragen per PN - nutze das Forum.
  • Schreib mit am ReNo-Wiki
_________________
"Das ist schließlich der Grund, warum wir hier sind und uns das ganze Gesinge antun. Wir erledigen den letzten Bösen und anschließend gibts Kuchen!" :mrgreen:
Chrissy Feldy
Daueraktenbearbeiter(in)
Beiträge: 394
Registriert: 30.06.2005, 23:20
Beruf: RA-Fachangestellte
Software: Advoware
Wohnort: Berlin

#3

17.05.2006, 09:54

ReFa, nicht verzagen. Ich bin nun 3 Jahre aus dem Beruf raus, davon waren zwei Jahre Elternzeit.

Auch ich habe schon zig Bewerbungen geschrieben und bekomme auch nur Absagen.

Von den Arbeitgebern, wo es mal zum Vorstellungsgespräch kam, hab ich dann erfahren, daß pro ausgeschriebene Stelle ungefähr 180 Bewerbungen eingehen, und daß sogar auf Stellen mit nur 15 Stunden pro Woche.

Nun kannst Du Dir ja ausmalen, was für Chancen man da noch hat.
L.G. Chrissy
Gast

#4

17.05.2006, 09:57

Hallo Andreas,

ich danke dir für die Motivation... :wink2
wie kann ich euch denn n Bewerbungen zukommen lassen?! über info-Email?!

viele liebe grüße

refa
Benutzeravatar
Andreas
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 4950
Registriert: 03.12.1975, 08:05
Beruf: Einmal BV - immer BV ;-) TEST
Wohnort: 54439 Merzkirchen
Kontaktdaten:

#5

17.05.2006, 10:00

Hallo nochmal Refa,

es gibt hier, wenn du auf Bild klickst, die Möglichkeit, eine Datei anzuhängen an deine Antwort.

Speichere es doch einfach im Word-Format und häng' es hier an.

Ansonsten reicht ja eigentlich auch der Text hier als Posting aus. Hauptsache, wir können mal lesen, was Du so schreibst :wink:
Viele Grüße :pcwink

Andreas
_________________
  • Bitte keine fachbezogenen Fragen per PN - nutze das Forum.
  • Schreib mit am ReNo-Wiki
_________________
"Das ist schließlich der Grund, warum wir hier sind und uns das ganze Gesinge antun. Wir erledigen den letzten Bösen und anschließend gibts Kuchen!" :mrgreen:
Benutzeravatar
Kathy
Kennt alle Akten auswendig
Beiträge: 823
Registriert: 02.01.2006, 11:29
Beruf: Verwaltungsangestellte
Wohnort: Hirschau
Kontaktdaten:

#6

17.05.2006, 10:01

Du kannst sie entweder anonymisiert hier in so nen Beitrag kopieren oder per PN an die einzelnen Leute verschicken würd ich etz mal so sagen.

Hallo erstmal, herzlich willkommen bei uns und Kopf hoch
MfG Kathy

If you wanna be a Hippie put a Flower in your Pipi
(Mein Papa)
Gast

#7

17.05.2006, 10:20

hallöchen,

so und ab gehts mit dem anschreiben...
könnt i da noch was verbessern?!


liebe Grüße
Benutzeravatar
Jara
Absoluter Workaholic
Beiträge: 1092
Registriert: 23.09.2005, 09:48
Beruf: gepr. Rechtsfachwirtin
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

#8

17.05.2006, 10:33

Hey Refa,

so auf Anhieb finde ich die Bewerbung gut!
vor allem würde ich persönlich auch immer Berufserfahrung, Alter etc. beim Lesen mit berücksichtigen.

Lass auf keinen Fall den Kopf hängen!!!
ich weiß, alle suchen Leute Anfang 20 mit geringer Bezahlung aber 10 Jahren Berufserfahrung....
Sonnige Grüße!
J.

________________________________________________________________
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann.
Das Gegenteil ist schon schwieriger.
(Kurt Tucholsky)
Chrissy Feldy
Daueraktenbearbeiter(in)
Beiträge: 394
Registriert: 30.06.2005, 23:20
Beruf: RA-Fachangestellte
Software: Advoware
Wohnort: Berlin

#9

17.05.2006, 10:47

Ich würde auch sagen, daß diese Bewerbung so ok ist.

Meine derzeitige Bewerbung sieht so aus:

Bewerbung um eine Arbeitsstelle als ???

Sehr geehrte???,

das in Ihrem Stellenangebot in der Berliner Morgenpost vom ???.2006 beschriebene Aufgabengebiet hat mein Interesse geweckt. Ich bewerbe mich um die ausgeschriebene Stelle als ???.

Ich habe eine abgeschlossene Berufsausbildung als Rechtsanwaltsgehilfin.

Bis zum 31.08.2005 war ich als Rechtsanwaltsfachangestellte/Sachbearbeiterin bei den Rechtsanwälten ??? in Berlin beschäftigt.

Die Aufgabenschwerpunkte meiner dortigen Tätigkeit umfaßten das gesamte Spektrum im Bereich der Insolvenz, wie das im wesentlichen selbständige Aufarbeiten der Korrespondenz bezüglich der Eingangspost, selbständige Gutachten- und Berichteerstellung, Fristen- und Wiedervorlagenüberwachung, Einweisung von neuen Mitarbeitern und Aus-
zubildenden, Schreiben von Phonodiktaten und Kurzanweisungen, selbständige Erstellung von Rechnungen in den einzelnen Verfahren, Telefonate mit Parteien, Behörden, Gerichten in Insolvenzverfahren, Mahnwesen und Zwangsvollstreckung.

Aufgrund betriebsbedingter Kündigung endete dieses Arbeitsverhältnis Ende August 2005. Seit dem bin ich als arbeitssuchend gemeldet und kümmere mich um meinen fast dreijährigen Sohn.

In der Position als ??? in Ihrem Hause sehe ich nicht nur die Chance einer beruflichen Herausforderung, sondern auch die Möglichkeit, meinen zuverlässigen und selbständigen Arbeitsstil, meine Kommunikationsstärke wie auch meine langjährige Erfahrung in Ihre Institution einzubringen.

Sie sichern sich eine Mitarbeiterin, die bereit und damit vertraut ist, sich in neue Fragestellungen kurzfristig einzuarbeiten und Ihnen die Gemeinsamkeit von Flexibilität, Teamfähigkeit und Organisationstalent bietet.

Wenn diese Argumente Ihr Interesse geweckt haben, würde ich mich gern in einem persönlichen Gespräch bei Ihnen vorstellen.

Mit freundlichen Grüßen

Aber ich bastel ständig daran herum und versuche auch einen neuen Stil hineinzubringen.
L.G. Chrissy
dadiber
Daueraktenbearbeiter(in)
Beiträge: 255
Registriert: 04.11.2005, 10:47
Wohnort: Lippstadt, NRW
Kontaktdaten:

#10

17.05.2006, 12:54

Auch ich wünsche dir alles Glück damit du eine neue Stelle findest. Mach dir nicht zuviel aus den Absagen. Die haben sicherlich nichts mit deiner BEwerbung, die ich im übrigen super geschrieben finde, zu tun. Zeugnisse sind, wie Andreas schon sagte wichtig, aber nicht immer ausschlaggebend. Ich denke dass einfach die Masse der Arbeitssuchenden den Ausschlag gibt, dass es Absagen für dich regnet.

Ich sehe das an meiner Freundin. Die versucht nun schon seit einem Jahr hier bei mir am Ort eine Stelle als Zahnarzthelferin zu bekommen. Vorher hatte sie 3 Jahre Ausbildung und 2 Jahre anschließend in einer Praxis in Bochum gearbeitet. Hat ein super Arbeitszeugnis bekommen und? Nix ist. Keine Stelle eben weil es leider Gottes zuviele Bewerber auf eine Stelle gibt.

Schreib einfach immer weiter und lass dich nicht unterkriegen. Irgendwann muss das GLück ja auch an deine Tür klingeln
!!! Alle Angaben sind wie immer ohne Gewähr !!!

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie getrost behalten
Antworten