Abrechn VKH Hauptsache und eA

In diesen Bereich können alle Beiträge und Fragen zu Prozesskostenhilfe, Verfahrenskostenhilfe und Beratungshilfe geschrieben werden.
Antworten
Naoomii
Foren-Praktikant(in)
Beiträge: 1
Registriert: 16.07.2015, 10:19
Beruf: Rechtsanwaltsfachangestellte
Software: RA-Micro

#1

16.07.2015, 10:34

Hallo

hätte eine Frage wegen Abrechnung in FamSache. Bin zwar ausgelernt, hab aber seit 20 Jahren keine FamSachen abrechnen müssen.

Hab in Hauptsacheverfahren 3000,00 Streitwert und im eA Verfahren 1500,00 €. Ich würde Verfahr G, Terminsgebühr und Einigungsgebühr aus zusammengerechneten Gegenstandswerten berechnen, stimmt das ?? Keine Ahnung ? Danke für jegliche Antwort. Hilfe..
TinaW
Foren-Azubi(ene)
Beiträge: 51
Registriert: 23.04.2015, 12:01
Beruf: Rechtsanwaltsfachangestellte
Software: a-jur

#2

16.07.2015, 10:41

Vor ein paar Wochen hatten wir auch so eine Sache, dort wurde getrennt abgerechnet, einmal Hauptverfahren und einmal eA.
Benutzeravatar
niva
Foreno-Inventar
Beiträge: 2537
Registriert: 27.02.2009, 19:57
Beruf: gepr. Rechtsfachwirtin
Software: Andere
Wohnort: Frankfurt am Main

#3

16.07.2015, 10:47

Naoomii hat geschrieben: aus zusammengerechneten Gegenstandswerten berechnen,
auch in Familiensache gilt § 17 Nr. 4 b) RVG ;)
"If you can dream it, you can do it." ( Walt Disney)
Antworten