Hilfe. Wo beantrage ich eine GVG-Genehmigung?

In diesen Bereich gehören sämtliche Themen rund um das Notariat, die nicht einem anderen Themenbereich eindeutig zugeordnet werden können.
Antworten
Benutzeravatar
Bibi
Kennt alle Akten auswendig
Beiträge: 558
Registriert: 05.12.2007, 08:45
Beruf: ReNoFa / ungelernte Bürovorsteherin
Software: RA-Micro
Wohnort: @home

#1

08.10.2008, 15:27

Hallöle,

ich brauche mal wieder Eure Hilfe.

Ich hab hier einen KV bei dem mein Cheffe meint, ich müsste eine Genehmigung nach dem Grundstücksverkehrsgesetz beantragen. Das Grundstück liegt in Oberkrämer (GB von Eichstädt des AG Oranineburg). Wo beantrage ich jetzt die GVG-Genehmigung und muss ich dem Antrag eine Ablichtung des KV beifügen? Stehe echt neben mir, da ich sowas schon ne Weile nicht mehr hatte.

Dank Euch im voraus.
Meine Sternenmietzen Pupsie (gest. 03. Juli 2009), Zicke (gest. 30. September 2009) und Shorty (gest. 09. März 2010) - ihr seid für immer in meinem Herzen.

Man kann ohne Katzen leben - aber schon der Versuch ist sinnlos.
Jupp03/11

#2

08.10.2008, 15:33

GVG oder GrdstVG?
Benutzeravatar
Bibi
Kennt alle Akten auswendig
Beiträge: 558
Registriert: 05.12.2007, 08:45
Beruf: ReNoFa / ungelernte Bürovorsteherin
Software: RA-Micro
Wohnort: @home

#3

08.10.2008, 15:34

Grundstücksverkehrsgesetz (hatte ich doch geschrieben)
Meine Sternenmietzen Pupsie (gest. 03. Juli 2009), Zicke (gest. 30. September 2009) und Shorty (gest. 09. März 2010) - ihr seid für immer in meinem Herzen.

Man kann ohne Katzen leben - aber schon der Versuch ist sinnlos.
Benutzeravatar
Puschelchen
Kennt alle Akten auswendig
Beiträge: 540
Registriert: 14.01.2008, 15:38
Beruf: ReFaWi/ReNo
Software: RA Win 2000
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

#4

08.10.2008, 15:37

meiner meinung nach beantragst du die bei dem zuständigen katasteramt und fügst auch ne kopie des vertrages bei!


..anbei übersende ich Ihnen den Kaufvertrag vom XX zu meiner UR.-Nr. XX/2008 und bitte um Erteilung der Grundstücksverkehrsgenehmigung...

so oder so ähnlich könnte man es schreiben
Jupp03/11

#5

08.10.2008, 15:44

Bibi hat geschrieben:Hallöle,

ich brauche mal wieder Eure Hilfe.

Ich hab hier einen KV bei dem mein Cheffe meint, ich müsste eine Genehmigung nach dem Grundstücksverkehrsgesetz beantragen. Das Grundstück liegt in Oberkrämer (GB von Eichstädt des AG Oranineburg). Wo beantrage ich jetzt die GVG-Genehmigung und muss ich dem Antrag eine Ablichtung des KV beifügen? Stehe echt neben mir, da ich sowas schon ne Weile nicht mehr hatte.

Dank Euch im voraus.
In Brandenburg zuständig die Landkreise und kreisfreien Städte, siehe Rd-Nr.: 3971 Schöner/Stöber, allerdings 12. Auflage
Benutzeravatar
Puschelchen
Kennt alle Akten auswendig
Beiträge: 540
Registriert: 14.01.2008, 15:38
Beruf: ReFaWi/ReNo
Software: RA Win 2000
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

#6

08.10.2008, 15:50

ich google immer nach katasteramt (plus den namen des ortes wo das Grundstück ist) und meistens findet er dann was.
Benutzeravatar
Pepsi
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 14261
Registriert: 28.05.2006, 19:33
Beruf: ReNoFa
Software: Phantasy (DATEV)
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

#7

08.10.2008, 19:47

es ist aber nicht das Katasteramt zuständig.. sondern der Landkreis

Bibi, bist du dir sicher, dass es die GVG ist? wie groß ist das Grundstück?

PS: Bibi, Eichstädt ist ja lustig, da wohnt mein Opa *g*
Antworten