ZV bei mehreren Schuldnern

Hier kannst du alle Fragen zu Inkassoangelegenheiten und gerichtlichen Mahnverfahren stellen.
Trollinchen

#11

09.01.2007, 08:46

also noch mal für die hintere Reihe - mich - sowohl im Urteil, als auch im KFB stehen Deine beiden Schuldner drin also ... zu 1) und ...zu 2)... und dann muß doch im Text noch stehen der .... zu 1) zahlt das und so weiter. Also ich glaub, ich stehe gerade dermaßen auf der Leitung.
Gast

#12

09.01.2007, 10:14

Nun selbt wenn wir das naträglich beantragen mit dem gesamtschuldnerisch, wie verfahre ich dann weiter?ich kann doch keine zwei ZV Aufträge losschicken mit den selben KOsten die sind doch nun nur einmal entstanden.
Benutzeravatar
Curry
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 8210
Registriert: 22.11.2006, 09:00
Beruf: gepr. Rechtsfachwirtin
Software: RA-Micro
Wohnort: Nähe Stuttgart

#13

09.01.2007, 10:23

Wenn die Schuldner gesamtschuldnerisch haften, dann haftet ja jeder für die volle Summe. Wenn du dann aber zu viele Zahlungen erhalten solltest, musst du es wieder zurückzahlen.
Curry

Optimisten haben gar keine Ahnung von den freudigen Überraschungen, die Pessimisten erleben.
Gast

#14

09.01.2007, 11:15

Tja also müsste ich noch beantragen, dass sie gesamtschuldnerisch haften sollen? Ich das nicht immer automatisch wenn die zusammen klagen? was mach ich wenn beide zahlen, muss ich dann auskehren?Kann ich die Kosten einfach teilen?50:50?
Benutzeravatar
Sandra S.
Kennt alle Akten auswendig
Beiträge: 632
Registriert: 05.12.2006, 18:38
Beruf: Rechtsfachwirtin

#15

09.01.2007, 12:09

Ich denke, wenn beide Schuldner im KFB stehen, haften sie auch gesamtschuldnerisch. Oder muss das ausdrücklich drinstehen? *grübel*...

Würde es dann so machen (da du ja nur einen Titel hast): Erst gegen Schuldner 1 vorgehen. Wenn er zahlt okay. Wenn nicht, gegen Schuldner 2 vorgehen. Damit sind dann auch zweimal ZV-Gebühren entstanden, da zwei ZV-Aufträge. (Übrigens haften die Schuldner für ZV-Kosten gesamtschuldnerisch, § 788 ZPO, d.h. du kannst Schuldner 2 dann die Gebühren, die für Schuldner 1 angefallen sind, mit aufs Auge drücken).

Wenn beide den vollen Betrag zahlen sollten, würde ich einfach jedem die Hälfte wieder zurückzahlen. Fertig!
Liebe Grüße
von Sandra
Benutzeravatar
Curry
...ist hier unabkömmlich !
Beiträge: 8210
Registriert: 22.11.2006, 09:00
Beruf: gepr. Rechtsfachwirtin
Software: RA-Micro
Wohnort: Nähe Stuttgart

#16

09.01.2007, 12:10

So sehe ich das auch.
Curry

Optimisten haben gar keine Ahnung von den freudigen Überraschungen, die Pessimisten erleben.
Benutzeravatar
Kerima
Forenfachkraft
Beiträge: 237
Registriert: 10.04.2007, 10:25
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

#17

25.09.2008, 16:59

Ich hab mal eine Frage - vermutlich die dämlichste aller dämlichen Fragen. *schäm und rot wird*

Wir haben ein Ehepaar auf der Gegenseite - zwei VBs.
Nun stellt sich die Frage - EIN ZV-Auftrag oder ZWEI?
Beide wohnen an der gleichen Adresse // gesamtschuldnerisch.

EILT!!!!
„Die Zehn Gebote sind deswegen so kurz und logisch, weil sie ohne Mitwirkung von Juristen zustande gekommen sind.“ (Charles de Gaulle)
Benutzeravatar
Kerima
Forenfachkraft
Beiträge: 237
Registriert: 10.04.2007, 10:25
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

#18

25.09.2008, 17:15

:schieb
„Die Zehn Gebote sind deswegen so kurz und logisch, weil sie ohne Mitwirkung von Juristen zustande gekommen sind.“ (Charles de Gaulle)
Antworten