Aktuelle Zeit: 19.12.2014, 21:54

Ankündigung

Der Forenbetreiber und das FoReNo-Team wünschen allen Usern ein besinnliches Weihnachtsfest und alles Gute für 2015!

Bild

RA-Micro Kontofix - Sinnvoll und praktikabel ?

Alle Fragen rund um Buchhaltung und Buchführung, auch software-spezifische, können hier gestellt werden.

RA-Micro Kontofix - Sinnvoll und praktikabel ?

Beitrag-Nr.#1  Beitragvon Andreas » 13.08.2007, 10:02

Hallo,

in einem anderen Beitrag hier stieß ich gerade auf "Kontofix". Weil ich mir nix drunter vorstellen konnte, habe ich mir mal angesehen, was das eigentlich sein soll, und bin per Google erstmal auf folgende Beschreibung gestoßen :

Kontofix: Kontoauszüge elektronisch abholen und automatisch buchen

Mit „Kontofix“ holen Sie Ihre Kontoauszüge auf elektronischem Wege direkt von der Bank in die RA-MICRO „Finanzbuchhaltung“ und können das Buchen weitgehend automatisieren. Dies spart Zeit und vermindert das Risiko von Fehleingaben.


Neugierig, wie ich bin, habe ich also mal getestet, ob wir diese Funktion hier freigeschaltet haben, was aber nicht der Fall ist. Aber es gibt eine Testfunktion, um sich das mal anzusehen.

Die hat mich aber stutzig gemacht :

Und zwar hat das Ding einen Test-Kontoauszug angezeigt, wo man das Verbuchen probieren konnte. Das schien mir aber schlecht gelöst, denn:

- Das Prg. wollte Soll- und Habenbuchungen, die ja nun mal zwangsläufig auf einem Kontoauszug sind, nicht in einem Arbeitsgang buchen.
- Aktennummern wurden aus dem Betreff nicht von selbst ausgelesen (was technisch bei entsprechender Programmierung ohne weiteres zumindest als Vorschlag möglich wäre), sondern mußten markiert und dann per "Pfeil nach unten"-Symbol übernommen werden, waren aber direkt danach, wenn man nochmal auf die Buchung ging, wieder gelöscht
- Dann muß man scheinbar ständig zwischen diesem "Kontofix-Buchen"-Fenster und dem Stapelbuchung-Fenster hin- und herschalten ??? Das Prg. macht jedenfalls irgendwarum automatisch das Kontofix-Fenster zu, und ich verstehe nicht, warum ?

Deshalb mal meine Frage an die, die das praktisch einsetzen :

Wie kommt Ihr damit klar ?

Wie schwer war die Einarbeitung ?

Ist das wirklich eine Arbeitserleichterung, und geht dadurch das Verbuchen ansich schneller ? Kann ich mir fast nicht vorstellen. Das wirkt alles sehr unübersichtlich und unpraktisch gelöst auf mich.
Viele Grüße :pcwink

Andreas
_________________
  • Bitte keine fachbezogenen Fragen per PN - nutze das Forum.
  • Schreib mit am ReNo-Wiki
_________________
"Das ist schließlich der Grund, warum wir hier sind und uns das ganze Gesinge antun. Wir erledigen den letzten Bösen und anschließend gibts Kuchen!" :mrgreen:
Benutzeravatar
Andreas
Chef de Forencuisine und Administrator
Chef de Forencuisine und Administrator
 
Beiträge: 5411
Registriert: 03.12.1975, 08:05
Wohnort: 54439 Merzkirchen
Beruf: Einmal BV - immer BV ;-) TEST

Advertisement

Beitrag-Nr.#2  Beitragvon Pepsi » 13.08.2007, 10:06

ich hatte mir das auch mal angesehen, mir wars aber zu teuer, deswegen extra die Lizenz zu erweitern.. kostet wieder geld usw.. und soviel buchungen haben wir net und kontrollieren muss man ja eh alles
Benutzeravatar
Pepsi
...ist hier unabkömmlich !
 
Beiträge: 14692
Registriert: 28.05.2006, 18:33
Wohnort: Hamburg
Beruf: ReNoFa
Software: Phantasy (DATEV)

Beitrag-Nr.#3  Beitragvon Andreas » 13.08.2007, 10:17

Was sollte denn die Lizenzerweiterung kosten, weißt du das noch ?
Viele Grüße :pcwink

Andreas
_________________
  • Bitte keine fachbezogenen Fragen per PN - nutze das Forum.
  • Schreib mit am ReNo-Wiki
_________________
"Das ist schließlich der Grund, warum wir hier sind und uns das ganze Gesinge antun. Wir erledigen den letzten Bösen und anschließend gibts Kuchen!" :mrgreen:
Benutzeravatar
Andreas
Chef de Forencuisine und Administrator
Chef de Forencuisine und Administrator
 
Beiträge: 5411
Registriert: 03.12.1975, 08:05
Wohnort: 54439 Merzkirchen
Beruf: Einmal BV - immer BV ;-) TEST

Beitrag-Nr.#4  Beitragvon Pepsi » 13.08.2007, 12:49

k.a. ich hab nichmal gefragt.. geld ausgeben war mir einfach zu doof ;-) und die Pflege wird dann ja auch teurer.. wir bezahlen schon 160 € für 2 Plätze, das reicht mir
Benutzeravatar
Pepsi
...ist hier unabkömmlich !
 
Beiträge: 14692
Registriert: 28.05.2006, 18:33
Wohnort: Hamburg
Beruf: ReNoFa
Software: Phantasy (DATEV)

Beitrag-Nr.#5  Beitragvon Andreas » 13.08.2007, 12:52

Das ist aber *derb* viel :shock:
Viele Grüße :pcwink

Andreas
_________________
  • Bitte keine fachbezogenen Fragen per PN - nutze das Forum.
  • Schreib mit am ReNo-Wiki
_________________
"Das ist schließlich der Grund, warum wir hier sind und uns das ganze Gesinge antun. Wir erledigen den letzten Bösen und anschließend gibts Kuchen!" :mrgreen:
Benutzeravatar
Andreas
Chef de Forencuisine und Administrator
Chef de Forencuisine und Administrator
 
Beiträge: 5411
Registriert: 03.12.1975, 08:05
Wohnort: 54439 Merzkirchen
Beruf: Einmal BV - immer BV ;-) TEST

Beitrag-Nr.#6  Beitragvon QueenMum » 13.08.2007, 13:08

NIE WIEDER ohne Kontofix!
Das ist so ne feine Sache sag ich euch! Buchhaltung kostet mich sowieso den letzten Nerv und ich mache es so ungerne, dass ich da leicht mal Fehler einschleichen in den Zahlen.

Und so holst du dir jeden Tag deine Kontoauszüge und buchst das RazFaz weg. Kein Vertippen und nix mehr.

Das mit den Lizenzerweiterunen finde ich nur ein bedingt greifendes Argument. Der Grunderwerb der Lizenz ist eh sooo teuer, dass ich gar nicht verstehen kann, wie man von RA-Micro nicht alle Programmfeatures nutzen kann.... die paar Euro hin oder her machen das Kraut auch nicht mehr fett *grübel*

Ne Stunde gesuche im Monat, wieso die Zahlen wieder um 1 Cent nicht stimmen eingespart und die Erweiterung hat sich schon amortisiert!

Back2Topic und zu Andreas´s Frage:
Kontofix nicht zu nutzen halte ich für fast vorsintflutlich, weil es sinnvoll und praktikabel ist und Zeit und Nerven spart.
QueenMum
 

Beitrag-Nr.#7  Beitragvon Baer70 » 13.08.2007, 13:11

Baer70
Daueraktenbearbeiter(in)
 
Beiträge: 254
Registriert: 30.05.2006, 23:17
Wohnort: Dillingen (Saar)

Beitrag-Nr.#8  Beitragvon Andreas » 13.08.2007, 13:47

Hm, wenn ich das so sehe, QueenMum, kann ich dir aber nur bedingt zustimmen.

Ich habe in den sieben Jahren, die ich hier bin, einen "Vertipper" dringehabt, mehr nicht, und war zu Anfang auch kein Buchhaltungsfan. So aber sehe ich mir die Kontoauszüge genau an und weiß, wer was bezahlt hat, auswendig.

Das Buchen eines Kontoauszuges mit 4-5 Seiten hält mich, wenn ich nicht noch Akten dazubrauche, die abzurechnen sind (woran Kontofix nix ändern würde), vielleicht 5 Min. auf.

Geht das ernsthaft *noch* schneller mit Kontofix ?

@Jörg:
:thx für den Link.

"Länge der Aufzeichnung: 49 Min."

:wink: Da muß mal ne Mittagspause dran glauben, fürchte ich :mrgreen:
Viele Grüße :pcwink

Andreas
_________________
  • Bitte keine fachbezogenen Fragen per PN - nutze das Forum.
  • Schreib mit am ReNo-Wiki
_________________
"Das ist schließlich der Grund, warum wir hier sind und uns das ganze Gesinge antun. Wir erledigen den letzten Bösen und anschließend gibts Kuchen!" :mrgreen:
Benutzeravatar
Andreas
Chef de Forencuisine und Administrator
Chef de Forencuisine und Administrator
 
Beiträge: 5411
Registriert: 03.12.1975, 08:05
Wohnort: 54439 Merzkirchen
Beruf: Einmal BV - immer BV ;-) TEST

Beitrag-Nr.#9  Beitragvon QueenMum » 13.08.2007, 13:59

1. Wieso eine Fehlerquelle (auch wenn sie ob deiner Genialität noch so gering ist Herr Andreas ^^) bestehen lassen, wenn sie mit wenig Aufwand (materieller Art) zu beseitigen ist?

2. Hat man ohne das Kontofix im RA-Micro die Möglichkeit den gebuchten Kontostand mit dem Kontofix-Kontostand im RA-Micro abzugleichen

3. Holst du jeden Tag die Kontoauszüge und buchst die? Mit dem Kontofix buche ich jeden Tag, manchmal sogar morgens und abends und habe so immer einen topaktuellen Überblick.
QueenMum
 

Beitrag-Nr.#10  Beitragvon Andreas » 13.08.2007, 14:06

QueenMum hat geschrieben:1. Wieso eine Fehlerquelle (auch wenn sie ob deiner Genialität noch so gering ist Herr Andreas ^^) bestehen lassen, wenn sie mit wenig Aufwand (materieller Art) zu beseitigen ist?

Höre ich hier gnadenlose Ironie oder überschwengliche Begeisterung heraus ? :mrgreen:

Da hast du durchaus Recht. Es ging mir mehr darum, daß mir das nach der Vorschaumöglichkeit, also diese Testmöglichkeit, irgendwie so unpraktisch vorkam. Und das war ja das, was ich wissen wollte, ob das in der Praxis einfacher / besser / schneller ist, als es in der Testfunktion erst mal wirkt. Auch wenn du eine komische Art an dir hast, das zu bestätigen, scheint es ja zumindest deiner Meinung nach mal so zu sein :wink:

QueenMum hat geschrieben:2. Hat man ohne das Kontofix im RA-Micro die Möglichkeit den gebuchten Kontostand mit dem Kontofix-Kontostand im RA-Micro abzugleichen

War das eine Frage ? Wenn ja, bitte erläutere sie mir doch nochmal :lol:

QueenMum hat geschrieben:3. Holst du jeden Tag die Kontoauszüge und buchst die? Mit dem Kontofix buche ich jeden Tag, manchmal sogar morgens und abends und habe so immer einen topaktuellen Überblick.

Normalerweise schon.
Viele Grüße :pcwink

Andreas
_________________
  • Bitte keine fachbezogenen Fragen per PN - nutze das Forum.
  • Schreib mit am ReNo-Wiki
_________________
"Das ist schließlich der Grund, warum wir hier sind und uns das ganze Gesinge antun. Wir erledigen den letzten Bösen und anschließend gibts Kuchen!" :mrgreen:
Benutzeravatar
Andreas
Chef de Forencuisine und Administrator
Chef de Forencuisine und Administrator
 
Beiträge: 5411
Registriert: 03.12.1975, 08:05
Wohnort: 54439 Merzkirchen
Beruf: Einmal BV - immer BV ;-) TEST

Nächste

Zurück zu Buchhaltung / Buchführung



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste