Aktuelle Zeit: 19.12.2014, 08:53

Ankündigung

Der Forenbetreiber und das FoReNo-Team wünschen allen Usern ein besinnliches Weihnachtsfest und alles Gute für 2015!

Bild

Zuständigkeit Staatsanwaltschaft bei Strafanzeige

In dieses Forum gehören alle Themen, die keinem anderem Forum zugeordnet werden können.

Zuständigkeit Staatsanwaltschaft bei Strafanzeige

Beitrag-Nr.#1  Beitragvon Supersekretärin » 18.06.2008, 08:19

Eine Frage zum "frühen" Morgen :D

Wir wollen gegen einen Schuldner wg Betrug Strafanzeige stellen. Welches Sta ist denn hier örtlich zuständig. Ich bin der Ansicht, ich kann meine Anzeige überall einreichen, unabhängig davon wo der Beschuldigte seinen Wohnsitz hat. Aber Chefchen sagt, das ist doch ortsgebunden und ich müsste mich an die Sta wenden wo der Beschuldigte wohnt.

Kann mir da jemand helfen wie es richtig ist.. :shock:
Benutzeravatar
Supersekretärin
Daueraktenbearbeiter(in)
 
Beiträge: 304
Registriert: 28.11.2007, 14:23

Advertisement

Beitrag-Nr.#2  Beitragvon Kichererbse » 18.06.2008, 08:21

Wir reichen das auch immer am Wohnsitz des Beschuldigten ein.
LG Kichererbse Bild

www.dkms.de - Weil jeder EINZELNE zählt! Mach mit!

Bild
Benutzeravatar
Kichererbse
Absoluter Workaholic
 
Beiträge: 1163
Registriert: 16.11.2007, 11:47
Wohnort: im Wildpark Friedrich des Großen

Beitrag-Nr.#3  Beitragvon Coschi » 18.06.2008, 08:37

Ich reiche die auch bei der Sta ein, wo der Beschuldigte seinen Wohnsitz hat. Das man die überall einreichen kann, wüsste ich nicht.
Wer fragt, ist ein Narr für fünf Minuten. Wer nicht fragt, bleibt ein Narr für immer.
(Chinesisches Sprichwort)
Benutzeravatar
Coschi
Daueraktenbearbeiter(in)
 
Beiträge: 268
Registriert: 09.08.2007, 14:12

Beitrag-Nr.#4  Beitragvon advocatus diaboli » 18.06.2008, 09:13

Überall einreichen geht schon, führt aber nur zu vermeidbaren Verzögerungen, da die Anzeige dann an die zuständige StA weitergeleitet wird.
Benutzeravatar
advocatus diaboli
Kennt alle Akten auswendig
 
Beiträge: 822
Registriert: 25.05.2007, 20:24
Wohnort: vorvorletztes Büro am Ende des Ganges
Beruf: Assessor / Beamter

Beitrag-Nr.#5  Beitragvon puppa2402 » 18.06.2008, 09:42

:zustimm ich würde immer am Wohnsitz einreichen. Verhindert definitiv verzögerungen und ärgerliche Mitarbeiter :D
Liebe Grüße
puppa

Ein Tag ohne Lächeln ist ein verlorener Tag!!!!

Bild

Bild
Benutzeravatar
puppa2402
Absoluter Workaholic
 
Beiträge: 1023
Registriert: 30.04.2008, 11:14
Wohnort: Erkrath

Beitrag-Nr.#6  Beitragvon Janina » 10.12.2008, 20:27

Wie sieht es aber aus, wenn das Rechtsgeschäft an dem Ort zustande gekommen ist, wo unser Mandant seinen Wohnsitz hat und nicht da wo der Beschuldigte wohnt???

Ist da nicht die StA zuständig, wo unser Mandant wohnt?
Janina
Foren-Azubi(ene)
 
Beiträge: 72
Registriert: 07.03.2008, 20:34

Beitrag-Nr.#7  Beitragvon advocatus diaboli » 10.12.2008, 22:46

Dann könntet ihr es auch an die StA am Wohnsitz des Mandanten schicken, da dort dann die Zuständigkeit der StA des Tatortes gegeben sein dürfte.
Benutzeravatar
advocatus diaboli
Kennt alle Akten auswendig
 
Beiträge: 822
Registriert: 25.05.2007, 20:24
Wohnort: vorvorletztes Büro am Ende des Ganges
Beruf: Assessor / Beamter


Zurück zu Sonstige berufsbezogene Themen



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast