Aktuelle Zeit: 20.12.2014, 05:20

Ankündigung

Der Forenbetreiber und das FoReNo-Team wünschen allen Usern ein besinnliches Weihnachtsfest und alles Gute für 2015!

Bild

Gerichtskostenmarken

In dieses Forum gehören alle Themen, die keinem anderem Forum zugeordnet werden können.

Gerichtskostenmarken

Beitrag-Nr.#1  Beitragvon Mella » 14.05.2008, 11:39

Hallo,

bisher haben wir bei unseren Pfüb´s immer 15,00 Euro Gerichtskostenmarken aufgeklebt und diese beim AG geholt. Jetzt wurde uns mitgeteilt, dass das AG keine Gerichtskostenmarken mehr hat. Ich habe gedacht, dass bis Ende des Jahres noch mit Gerichtskostenmarken gezahlt werden kann.

Wie macht Ihr das denn? Habt Ihr einen Gerichtskostenstempler, oder überweist Ihr die Gebühren auf Anforderung des Gerichts?

Bei den Pfüb-Anträgen habe ich ja noch kein Aktenzeichen und kann also auch keine Überweisung machen und eine Kopie der Überweisung an den Pfüb-Antrag heften.

:wink2
Mella
Foren-Praktikant(in)
 
Beiträge: 48
Registriert: 11.04.2008, 09:30
Wohnort: Westliches Münsterland

Advertisement

Beitrag-Nr.#2  Beitragvon Katharina80 » 14.05.2008, 11:41

Wir machen das immer mit einem Verrechnungsscheck...
Katharina80
Absoluter Workaholic
 
Beiträge: 1231
Registriert: 21.02.2008, 09:25
Wohnort: Hamburg
Beruf: ReFa
Software: Phantasy (DATEV)

Beitrag-Nr.#3  Beitragvon StineP » 14.05.2008, 11:42

Kannst du per Verrechnungsscheck machen oder eben überweisen (warten bis zur Aufforderung) - macht bei ZV-Maßnahmen aus Zeitgründen nur eher wenig Sinn.
Für mich gibt es nur zwei Jahreszeiten: "Sommer" und "zu kalt"!

=)
Benutzeravatar
StineP
Trägerin der goldenen Waschmaschine ;-)
 
Beiträge: 13386
Registriert: 31.10.2006, 13:59
Wohnort: Schleswig-Holstein

Beitrag-Nr.#4  Beitragvon schneewittchen1984 » 14.05.2008, 11:43

Wir zahlen auch per Verrechnungsscheck. Ist die einfachste Methode.
Bild
Benutzeravatar
schneewittchen1984
Absoluter Workaholic
 
Beiträge: 1767
Registriert: 01.06.2007, 12:08
Wohnort: im schönen Badnerland
Beruf: RA-Fachangestellte
Software: RA-Micro

Beitrag-Nr.#5  Beitragvon HIMI » 14.05.2008, 11:44

... hab ich da was verpaßt? keine Gerichtskostenmarken mehr?
ich glaub mich knutscht ein Elch
HIMI
Absoluter Workaholic
 
Beiträge: 1972
Registriert: 13.09.2007, 18:27
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitrag-Nr.#6  Beitragvon Mella » 14.05.2008, 11:45

Danke schon mal für die prompten Antworten.

Ich werde es dann jetzt auch mal mit nem Verrechnungsscheck probieren.
:pcwink
Mella
Foren-Praktikant(in)
 
Beiträge: 48
Registriert: 11.04.2008, 09:30
Wohnort: Westliches Münsterland

Beitrag-Nr.#7  Beitragvon Curry » 14.05.2008, 11:47

Wir machen das auch alles mit einem Verrechnungsscheck.
Curry

Optimisten haben gar keine Ahnung von den freudigen Überraschungen, die Pessimisten erleben.
Benutzeravatar
Curry
...ist hier unabkömmlich !
 
Beiträge: 8730
Registriert: 22.11.2006, 09:00
Wohnort: Nähe Stuttgart
Beruf: gepr. Rechtsfachwirtin
Software: RA-Micro

Beitrag-Nr.#8  Beitragvon Kimmy » 14.05.2008, 12:09

wir haben einen Gerichtskostenstempler. Den laden wir immer mit € 2.000,00 beim Amtsgericht auf. Finde ich sehr praktisch und geht schnell. Lohnt sich wohl aber nur, wenn man einiges zu "stempeln" hat.
Kimmy
 

Beitrag-Nr.#9  Beitragvon Bärchen » 14.05.2008, 12:34

Wir haben bisher beides mal ausprobiert und ich muss sagen, dass es keinen Unterschied macht, ob per V-Scheck oder per Rechnung. Hier braucht die Gerichtskasse teilweise 3 - 4 Wochen, um einen V-Scheck einzureichen.
Wenn wir einen Pfüb machen, haben wir meistens nach 3 Werktagen die Zahlungsaufforderung für die 15 €. Wenn wir am gleichen Tag überweisen sind meistens die ZV-Unterlagen nach 2 Wochen (kann auch mal 3 Wochen sein) wieder hier mit dem Bemerken, dass der Pfüb zur Zustellung an den GV gegeben wurde.
Bärchen
 

Beitrag-Nr.#10  Beitragvon schneewittchen1984 » 14.05.2008, 12:38

:shock: So lang braucht die Gerichtskasse bei euch zur Einreichung des Schecks? Ich hab beim Wald-Wiesen-AG hier die Erfahrung gemacht, dass die Verrechnungsschecks schneller eingelöst werden als uns lieb ist. :lolaway
Bild
Benutzeravatar
schneewittchen1984
Absoluter Workaholic
 
Beiträge: 1767
Registriert: 01.06.2007, 12:08
Wohnort: im schönen Badnerland
Beruf: RA-Fachangestellte
Software: RA-Micro

Nächste

Zurück zu Sonstige berufsbezogene Themen



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Exabot [Bot] und 0 Gäste

cron