Aktuelle Zeit: 18.04.2015, 14:10

Automatische Gebührenberechnung bei ZV-Maßnahme

In diesen Bereich gehören alle Themen, die Handhabung, Technik oder Benutzung von Phantasy (Datev) betreffen.

Automatische Gebührenberechnung bei ZV-Maßnahme

Beitrag-Nr.#1  Beitragvon Loki » 14.04.2011, 13:01

Hallo Leute,

folgender Fall: Es geht um eine Forderung von 6.000,00 €. Diese ist so im FoKo auch angelegt. Wir machen jetzt einen kombinierten Auftrag über "M" aus einer Teilforderung in Höhe von 1.000,00 €. Dann berechnet Phantasy für den VA 0,3 aus 1.000,00 € = 36,41 € und für die EV 0,3 aus 1.500,00 € = 44,98 € (weil die Gesamtforderung ja höher ist als 1.000,00 €). Jetzt hat mir ein GV die Gebühren für die EV gekürzt und zwar auf 0,3 aus 1.036,41 € = 36,41 € anstatt 44,98 €.

Wer hat Recht? Das Programm oder der GV? Und wenn der GV Recht hat, wie bringe ich das Programm dazu, den richtigen SW zu nehmen?
Benutzeravatar
Loki
Daueraktenbearbeiter(in)
 
Beiträge: 490
Registriert: 13.09.2010, 16:10
Beruf: ReFa
Software: Phantasy (DATEV)

Advertisement

Re: Automatische Gebührenberechnung bei ZV-Maßnahme

Beitrag-Nr.#2  Beitragvon sansibar » 14.04.2011, 13:05

Der GV hat Recht, weil ja die Voraussetzungen für die EV nur nach dem Teilbetrag von 1.000,00 € geschaffen wurden. Aber ich hab leider kein Phantasy... Im RAM kann man bei jeder Gebührenbuchung den GW von Hand ändern.
Grüße - sansibar
DARKNESS IS A STATE OF MIND
sansibar
...ist hier unabkömmlich !
 
Beiträge: 3192
Registriert: 11.03.2011, 10:40
Wohnort: Hannover und so
Beruf: ReFa, gepr. BV
Software: RA-Micro

Re: Automatische Gebührenberechnung bei ZV-Maßnahme

Beitrag-Nr.#3  Beitragvon Frau Cindy » 14.04.2011, 13:06

Na für die eV sind doch die bisherigen Kosten maßgeblich. Und die waren doch nach der ZV 1.000 + 36,41 oder nicht? Und wenn nur aus einer Teilforderung vollstreckt wird, warum sollte dann bei der eV ein Sw von 1500 gelten? So rein vom logischen würden ich sagen, dass der GV Recht hat.
Kaum einen anderen Gedanken können die Menschen so schlecht akzeptieren wie die Idee,
dass wir nicht der Höhepunkt von irgendetwas sind.

Stephen Jay Gould
Benutzeravatar
Frau Cindy
Serienjunkie und Mitglied im CdW
 
Beiträge: 1958
Registriert: 19.05.2010, 09:55
Wohnort: an der Elbe
Beruf: Rechtsanwaltsfachangestellte
Software: RA-Micro

Re: Automatische Gebührenberechnung bei ZV-Maßnahme

Beitrag-Nr.#4  Beitragvon Loki » 14.04.2011, 13:12

Dann hat der GV wohl Recht. Also ein Fehler seitens Phantasy. D. h. aber auch, dass ich, sobald o. g. Fall auftritt (was bei mir nicht so selten ist), jedesmal die Berechnung und das FoKo per Hand korrigieren muss. Na toll! :evil:
Benutzeravatar
Loki
Daueraktenbearbeiter(in)
 
Beiträge: 490
Registriert: 13.09.2010, 16:10
Beruf: ReFa
Software: Phantasy (DATEV)

Re: Automatische Gebührenberechnung bei ZV-Maßnahme

Beitrag-Nr.#5  Beitragvon Frau Cindy » 14.04.2011, 14:03

Kannst ja mal bei Phantasy nachfragen, ob sich das nicht irgendwie lösen lässt. Evtl. ist es nur eine Einstellungssache.
Kaum einen anderen Gedanken können die Menschen so schlecht akzeptieren wie die Idee,
dass wir nicht der Höhepunkt von irgendetwas sind.

Stephen Jay Gould
Benutzeravatar
Frau Cindy
Serienjunkie und Mitglied im CdW
 
Beiträge: 1958
Registriert: 19.05.2010, 09:55
Wohnort: an der Elbe
Beruf: Rechtsanwaltsfachangestellte
Software: RA-Micro


Zurück zu Phantasy Datev Forum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast