Aktuelle Zeit: 11.12.2017, 21:48

Zustellung

In dieses Forum gehören alle Themen, die keinem anderem Forum zugeordnet werden können.

Zustellung

Beitrag-Nr.#1  Beitragvon grete » 06.12.2017, 11:59

Hallo Ihr Lieben,

ich habe vom Gericht eine Mitteilung bekommen, dass die Ladung zur Beweisaufnahme an die Beklagte (wir vertreten Kläger) nicht zugestellt werden konnte.
Die Beklagte wird anwaltlich vertreten.
Müssen wir uns überhaupt darum kümmern? Vielmehr müsste doch die Ladung an Beklagtenvertreter zugestellt werden, und der die ladungsfähige Anschrift mitteilen und nicht wir oder?

:thx
grete
Daueraktenbearbeiter(in)
 
Beiträge: 255
Registriert: 01.09.2006, 13:09
Beruf: Rechtsanwaltsgehilfin

Advertisement

Re: Zustellung

Beitrag-Nr.#2  Beitragvon AliceImWunderland » 06.12.2017, 12:03

Wenn die Beklagte anwaltlich vertreten ist, müsste diese Mitteilung eigentlich an ihre Vertreter gegangen sein. :kopfkratz Vielleicht ist sie versehentlich bei euch gelandet. Wäre nicht das erste Mal, dass das Gericht Post an die falsche Partei schickt. Wir haben schon einige Male unsere eigenen Schriftsätze zur Stellungnahme übersandt bekommen. :lol:
Vielleicht mal beim Gericht anrufen?
Der frühe Vogel fängt den Wurm, ABER der späte Wurm überlebt den Vogel.

Warum ist am Ende des Geldes noch so viel Monat übrig?!
Benutzeravatar
AliceImWunderland
kommt sich jeden Tag vor, wie im Irrenhaus...
 
Beiträge: 1607
Registriert: 24.09.2013, 12:47
Beruf: RA-Fachangestellte
Software: Phantasy (DATEV)

Re: Zustellung

Beitrag-Nr.#3  Beitragvon grete » 06.12.2017, 14:43

Mache ich morgen mal!
grete
Daueraktenbearbeiter(in)
 
Beiträge: 255
Registriert: 01.09.2006, 13:09
Beruf: Rechtsanwaltsgehilfin

Re: Zustellung

Beitrag-Nr.#4  Beitragvon mrsgoalkeeper » 06.12.2017, 15:24

Wurde das persönliche Erscheinen angeordnet? Dann kriegt die Partei ja i.d.R. eine eigene Ladung
Für die einen ist es die US-Wahl, für den Rest der Welt ist es 9/11
mrsgoalkeeper
Foreno-Inventar
 
Beiträge: 2863
Registriert: 30.07.2007, 08:23
Wohnort: NRW
Beruf: ReNo, Betriebswirtin Schwerpunkt Recht, Rechtsreferentin(FSH), angehende Bachelorette:-)

Re: Zustellung

Beitrag-Nr.#5  Beitragvon AliceImWunderland » 07.12.2017, 10:19

mrsgoalkeeper hat geschrieben:Wurde das persönliche Erscheinen angeordnet? Dann kriegt die Partei ja i.d.R. eine eigene Ladung

Selbst wenn, müsste doch der Vertreter derjenigen die Mitteilung bekommen, dass die Ladung nicht zugestellt werden kann und nicht die Gegenpartei, oder?
Der frühe Vogel fängt den Wurm, ABER der späte Wurm überlebt den Vogel.

Warum ist am Ende des Geldes noch so viel Monat übrig?!
Benutzeravatar
AliceImWunderland
kommt sich jeden Tag vor, wie im Irrenhaus...
 
Beiträge: 1607
Registriert: 24.09.2013, 12:47
Beruf: RA-Fachangestellte
Software: Phantasy (DATEV)


Zurück zu Sonstige berufsbezogene Themen



 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste

  • Advertisement