Aktuelle Zeit: 25.07.2017, 13:33

Bewerbung zur Rechtsanwaltsfachangestellten

In dieses Forum gehören alle Themen, die keinem anderem Forum zugeordnet werden können.

Re: Bewerbung zur Rechtsanwaltsfachangestellten

Beitrag-Nr.#21  Beitragvon misspinky1984 » 23.03.2010, 14:08

Mädels, ich denke wir sollten allesamt nach München oder Hamburg auswandern ...
Wir arbeiten ja wirklich für nen Appel und nen Ei :roll:
Achte auf deine Gedanken, denn sie werden Worte.
Achte auf deine Worte, denn sie werden Handlungen.
Achte auf deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheit.
Achte auf deine Gewohnheiten, denn sie werden dein Charakter.
Achte auf deinen Charakter, denn er wird dein Schicksal.


Quelle: Die englische Fassung nach Charles Reade geht auf ein chinesisches Sprichwort zurück.
Benutzeravatar
misspinky1984
Foreno-Inventar
 
Beiträge: 2194
Registriert: 12.03.2007, 17:16
Wohnort: Bärlin
Beruf: Gepr. ReFaWi
Software: RA-Micro

Advertisement

Re: Bewerbung zur Rechtsanwaltsfachangestellten

Beitrag-Nr.#22  Beitragvon Ciara » 23.03.2010, 14:11

Das Gehalt aus München kriegt man hier in Hamburg aber auch nicht so als Berufsanfänger. ;-)
Wer Dag for Dag sin Arbeit deit und jümmers op sin Posten steiht, und deit dat got und deit dat gern, der darf sich ok mal amüseern
Benutzeravatar
Ciara
Großes Küken
 
Beiträge: 5467
Registriert: 09.02.2007, 22:50
Wohnort: Hamburg
Beruf: gepr. Rechtsfachwirtin
Software: RA-Micro

Re: Bewerbung zur Rechtsanwaltsfachangestellten

Beitrag-Nr.#23  Beitragvon misspinky1984 » 23.03.2010, 14:15

Ich denke auch, dass man als Berufsanfänger mit mtl. 1.800,00 EUR brutto nicht schlecht behandelt ist. Dieses Gehalt bekommt in Berlin und Umgebung manche gut ausgebildete ReFa mit ein paar Berufserfahrungen nicht ...
Achte auf deine Gedanken, denn sie werden Worte.
Achte auf deine Worte, denn sie werden Handlungen.
Achte auf deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheit.
Achte auf deine Gewohnheiten, denn sie werden dein Charakter.
Achte auf deinen Charakter, denn er wird dein Schicksal.


Quelle: Die englische Fassung nach Charles Reade geht auf ein chinesisches Sprichwort zurück.
Benutzeravatar
misspinky1984
Foreno-Inventar
 
Beiträge: 2194
Registriert: 12.03.2007, 17:16
Wohnort: Bärlin
Beruf: Gepr. ReFaWi
Software: RA-Micro

Re: Bewerbung zur Rechtsanwaltsfachangestellten

Beitrag-Nr.#24  Beitragvon Leana » 23.03.2010, 14:45

Mädels, ich denke wir sollten allesamt nach München oder Hamburg auswandern ...


bin ich sofort dabei :P wenn ich das lese, was man in München als Anfänger bekommt und das dann mit meinem mickrigen Gehalt vergleiche... :(
Leana
 

Re: Bewerbung zur Rechtsanwaltsfachangestellten

Beitrag-Nr.#25  Beitragvon gkutes » 23.03.2010, 14:57

das mit "München" ist zwar jetzt schon ziemlich ausgelutscht, aber ich zB habe 2200 brutto x13 als Einstiegsgehalt bekommen. Ich denke, damit habe ich aber schon recht viel verdient. 30.000 ist vielleicht doch etwas hoch gegriffen ;)
WER FRÜH AUFSTEHT, IST NUR ZU FAUL UM AUSZUSCHLAFEN
Wie man sich füttert, so wiegt man =)
Benutzeravatar
gkutes
...ist hier unabkömmlich !
 
Beiträge: 10965
Registriert: 03.04.2007, 10:52
Wohnort: München
Beruf: RAFA
Software: AnNoText

Re: Bewerbung zur Rechtsanwaltsfachangestellten

Beitrag-Nr.#26  Beitragvon StineP » 23.03.2010, 17:46

Ciara hat geschrieben:Das Gehalt aus München kriegt man hier in Hamburg aber auch nicht so als Berufsanfänger. ;-)


wie gesagt, meine 2000 brutto waren pures Glück und ein Versuch meines ehemaligen Chefs, mich davon abzuhalten, abzuhauen ;) Das blieb aber auch drei Jahre in der Höhe und sollte auch noch ne Weile so bleiben und das war am Ende einer der Gründe, warum ich mich entschlossen habe, es woanders zu probieren. Auch jetzt hab ich wieder Schweineglück gehabt mit meinem Gehalt.... Mir ist bewusst, dass es sowohl in HH als auch in Berlin normalerweise anders aussieht.
Für mich gibt es nur zwei Jahreszeiten: "Sommer" und "zu kalt"!

=)
Benutzeravatar
StineP
Trägerin der goldenen Waschmaschine ;-)
 
Beiträge: 13286
Registriert: 31.10.2006, 13:59
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Bewerbung zur Rechtsanwaltsfachangestellten

Beitrag-Nr.#27  Beitragvon Ciara » 23.03.2010, 17:48

In meiner Bewerbungsphase hatte ich von 1.400 bis 1.800 alles dabei. Es kommt halt auch immer darauf an, wo man landet
Wer Dag for Dag sin Arbeit deit und jümmers op sin Posten steiht, und deit dat got und deit dat gern, der darf sich ok mal amüseern
Benutzeravatar
Ciara
Großes Küken
 
Beiträge: 5467
Registriert: 09.02.2007, 22:50
Wohnort: Hamburg
Beruf: gepr. Rechtsfachwirtin
Software: RA-Micro

Re: Bewerbung zur Rechtsanwaltsfachangestellten

Beitrag-Nr.#28  Beitragvon MausiPausi » 23.03.2010, 18:34

Ja das sowieso, das habe ich natürlich auch beachtet. Ich verlange doch nicht doch nicht, dass mir ein Einzelanwalt 1.300 netto als Berufseinsteigerin gibt, das wär dann doch etwas hochgegriffen, aber bei mittelständischen Kanzleien wird das doch in Ordnung sein.

Und wie gesagt, ich habe das nur in einer Bewerbung angegeben, weil die das unbedingt angegeben haben wollen. Ich glaub nämlich auch, dass wenn ich meine Gehaltsvorstellungen zu hoch schraube und dann jemand anders kommt, der weniger will, dass ich da dann wohl eher geringere Chancen hab, dort einsteigen zu können.

Bei einer Freundin von mir z. B. (sehr große Kanzlei) bekommen die für den Einstieg - man wird es nicht glauben - 1.600,00 €... netto.
MausiPausi
Foren-Praktikant(in)
 
Beiträge: 21
Registriert: 20.03.2010, 17:58
Wohnort: nähe München
Software: Phantasy (DATEV)

Re: Bewerbung zur Rechtsanwaltsfachangestellten

Beitrag-Nr.#29  Beitragvon Soenny » 23.03.2010, 18:45

man wird es nicht glauben - 1.600,00 €... netto.


Tschuldigung, aber das klingt für mich dann doch leicht übertrieben :wink:
Es gibt so Leute, da denke ich mir im Gespräch plötzlich: "Ach guck mal, die Evolution macht auch mal ne Pause!" (Autor: unbekannt)

Bei manchen Menschen ist es interessant zu sehen, wie das Alter den Verstand überholt hat! (Autor: A.G.)


Bild
Benutzeravatar
Soenny
Administratorin
Administratorin
 
Beiträge: 9417
Registriert: 21.02.2007, 11:07
Beruf: Bürovorsteherin
Software: RA-Micro

Re: Bewerbung zur Rechtsanwaltsfachangestellten

Beitrag-Nr.#30  Beitragvon MausiPausi » 23.03.2010, 18:51

Ja, hab ich mir aber auch gedacht...
MausiPausi
Foren-Praktikant(in)
 
Beiträge: 21
Registriert: 20.03.2010, 17:58
Wohnort: nähe München
Software: Phantasy (DATEV)

VorherigeNächste

Zurück zu Sonstige berufsbezogene Themen



 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste

  • Advertisement