Aktuelle Zeit: 22.11.2017, 15:34

Wer zahlt was bei Kostenquotelung

Fragen rund um die neuen Rechtsanwaltsgebühren nach RVG ab 01.08.2013

Re: Wer zahlt was bei Kostenquotelung

Beitrag-Nr.#11  Beitragvon 13 » 14.11.2017, 19:51

Das Gericht wird aller Voraussicht nach 2 KFB erlassen.
~ Grüßle ~
BildBild Bild

Bild

Veni, vidi, violini (ich kam, ich sah, ich vergeigte)... :roll: SAM_257

>>> Bitte keine Sachfragen per pN.
Nutze das Forum zum Vorteil aller! <<<
Benutzeravatar
13
Elbe-Dino + CdW-Ehrenpräsident
NORTHERN DINO
 
Beiträge: 15103
Registriert: 02.04.2006, 20:36
Wohnort: Siehe Flagge
Beruf: Dibbel-Ribbel

Advertisement

Re: Wer zahlt was bei Kostenquotelung

Beitrag-Nr.#12  Beitragvon Anahid » 14.11.2017, 20:11

Grundsätzlich stellt sich auch die Frage, wen Ihr vertreten habt? Wenn Ihr den Kläger vertreten habt, gibt es eh keinen Kostenfestsetzungsantrag bzgl. des Beklagten zu 2). Oder habt Ihr die Beklagten vertreten?
Jeder Tag ist ein Geschenk ... aber manche sind einfach grottenschlecht verpackt.
Benutzeravatar
Anahid
Hexe vom Dienst
 
Beiträge: 11400
Registriert: 22.02.2011, 10:41
Beruf: Rechtsfachwirtin
Software: RA-Micro

Vorherige

Zurück zu RVG ab 1.8.2013



 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste

  • Advertisement