Aktuelle Zeit: 21.05.2018, 00:22

StrafR - welche Gebühr?

Fragen rund um die neuen Rechtsanwaltsgebühren nach RVG ab 01.08.2013

StrafR - welche Gebühr?

Beitrag-Nr.#1  Beitragvon Neffi » 16.05.2018, 11:57

Mandant kommt nach Abschluss des Berufungsverfahrens zu uns und meint, sein bisheriger RA hätte Revision eingelegt und diese wieder zurückgenommen. Wir sollen die Rücknahme anfechten, was wir dann auch getan haben.

Danach ruft Richter an, dass das Berufungsverfahren ohne Möglichkeit des Rechtsmittels geendet hätte, unser SS damit "sinnfrei" ist.

Jetzt soll die Sache abgerechnet werden.

Was nehme ich denn da? Steigere ich mich grade in was rein und ich sehe den Wald vor lauter Bäumen nicht weil es - nach Auftrag - die Simple

GG + VG Nr. 4130 + Auslagen

ist, oder ist es doch komplizierter, weils ja kein anhängiges Revisionsverfahren gab?

:kopfkratz :panik
Ich bin ein Niemand. Niemand ist perfekt. Ergo: Ich bin perfekt! :yeah :mrgreen:

Der Fehler sitzt meistens vor dem Gerät. :pfeif
Neffi
Forenfachkraft
 
Beiträge: 168
Registriert: 09.09.2010, 08:21
Beruf: Rechtsanwaltsfachangestellte
Software: Phantasy (DATEV)

Advertisement

Re: StrafR - welche Gebühr?

Beitrag-Nr.#2  Beitragvon Adora Belle » 16.05.2018, 12:53

Je nach Auftrag 4130 oder eine Einzeltätigkeit.
Benutzeravatar
Adora Belle
Golembefreierin mit Herz
 
Beiträge: 11453
Registriert: 14.03.2008, 14:17
Beruf: RAin

Re: StrafR - welche Gebühr?

Beitrag-Nr.#3  Beitragvon Neffi » 16.05.2018, 13:01

ich weiß es nicht :( mein RA hat mir jetzt nochmal folgende Sachverhaltschilderung geschickt:

"Mdt hat mich dazu beauftragt, die Rücknahme einer Revision zu beanstanden;
Erst im Nachhinein wurde ich seitens des Gerichts informiert, dass dies aufgrund einer bereits mit Zustimmung des Mandanten erfolgten Berufungsrücknahme nicht möglich war."

Hört sich mehr nach Einzeltätigkeit an, denke ich...

...dann ist das Nr. 4302 Nr. 2 VV, oder?
Ich bin ein Niemand. Niemand ist perfekt. Ergo: Ich bin perfekt! :yeah :mrgreen:

Der Fehler sitzt meistens vor dem Gerät. :pfeif
Neffi
Forenfachkraft
 
Beiträge: 168
Registriert: 09.09.2010, 08:21
Beruf: Rechtsanwaltsfachangestellte
Software: Phantasy (DATEV)

Re: StrafR - welche Gebühr?

Beitrag-Nr.#4  Beitragvon Adora Belle » 16.05.2018, 13:32

Ja. Man könnte auch an Nr. 4300 Ziffer 1 denken (wegen des höheren Rahmens ;) ). Letztlich würde ich hier sehr ergebnisorientiert ansetzen.
Benutzeravatar
Adora Belle
Golembefreierin mit Herz
 
Beiträge: 11453
Registriert: 14.03.2008, 14:17
Beruf: RAin

Re: StrafR - welche Gebühr?

Beitrag-Nr.#5  Beitragvon Neffi » 17.05.2018, 09:29

Vielen Dank Adora Belle,

mal sehen, ob wir von dem Mandanten dann auch Geld bekommen :)
Ich bin ein Niemand. Niemand ist perfekt. Ergo: Ich bin perfekt! :yeah :mrgreen:

Der Fehler sitzt meistens vor dem Gerät. :pfeif
Neffi
Forenfachkraft
 
Beiträge: 168
Registriert: 09.09.2010, 08:21
Beruf: Rechtsanwaltsfachangestellte
Software: Phantasy (DATEV)


Zurück zu RVG ab 1.8.2013



 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

  • Advertisement