Aktuelle Zeit: 18.07.2018, 21:08

Kostenfestsetzung - Ordnungsgeld

Fragen rund um die neuen Rechtsanwaltsgebühren nach RVG ab 01.08.2013

Kostenfestsetzung - Ordnungsgeld

Beitrag-Nr.#1  Beitragvon steph3991 » 11.07.2018, 18:07

Hallo,
ich habe eine Frage zum Thema Kostenfestsetzung - Ordnungsgeld

Sachverhalt:

Unser Mandant war als Zeuge in einer Hauptverhandlung vor dem AG (Strafsache) geladen. Da er nicht erschienen ist, wurde ihm ein Ordnungsgeld von 50,00 EUR auferlegt. Wir haben dagegen Beschwerde eingelegt und begründet. Es kam Beschluss vom LG, wogegen wir dann die Gehörsrüge eingelegt haben.

Letztendlich kam der Beschluss vom AG mit dem Inhalt

"...die im Beschwerdeverfahren entstandenen Kosten und Auslagen hat die Staatskasse zu tragen"

Frage:

Welche Gebühren kann ich jetzt für den Mandanten geltend machen?

Danke vorab (:
steph3991
Foren-Praktikant(in)
 
Beiträge: 1
Registriert: 02.05.2018, 18:01
Wohnort: Leipzig
Beruf: Rechtsanwaltsfachangestellte
Software: RA Win 2000

Advertisement

Zurück zu RVG ab 1.8.2013



 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

  • Advertisement