Aktuelle Zeit: 20.07.2017, 13:36

Beratungshilfe Honorarabtretung Gebührenüberhebung

In dieser Kategorie kannst du Rechtsprechung zu Gebührenrecht / Kostenrecht im RA-Bereich selbst eintragen und auch suchen.

Beratungshilfe Honorarabtretung Gebührenüberhebung

Beitrag-Nr.#1  Beitragvon lauppe-assmann » 24.12.2016, 12:26

Junkie (Hartz4) torkelt über die Strasse und wird überfahren. Ich nehme aussergerichtlich die KFZ-Haftpflicht des Gegners in Anspruch (mit sog. Feststeller) und lasse mir die Schadenersatzforderung bis zur Höhe der gesetzlichen Gebühren abtreten. 4 Wochen später kündigt Junkie das Mandat und der neue "Kollege" bedroht mich mit einer Strafanzeige wegen Gebührenüberhebung. Mir stünde allenfalls Beratungshilfe zu. Habe aber nie einen ALG2-Bescheid gesehen - trotz Verlangen und natürlich auch keinen Beratungshilfeschein erhalten.

WAS MACHE ICH???
RA Martin Lauppe-Assmann
Rechtsanwalt
zugleich
-Fachanwalt für Arbeitsrecht
-Fachanwalt für Familienrecht
-Fachanwalt für Verkehrsrecht
-Schwerpunkt: Kündigungsschutz
(200 Arbeitsgerichtsfälle pro Jahr)
-Strafverteidiger

Sozietät Lauppe & Hasskamp
Bensheimer Str 14
40229 Düsseldorf-Eller

Parkplätze im Innenhof

Haltestelle U-Bahn U75 "Jägerstraße"

Tel. pers.: 0171-5115851
(immer! auch Wochenende)

Tel: 0211 320032 + 0211 6999 0 500
Fax: 0211 324035 + 0211 6999 0 5050
lauppe-assmann
Foren-Praktikant(in)
 
Beiträge: 1
Registriert: 24.12.2016, 12:06
Beruf: Rechtsanwalt
Software: RA-Micro

Advertisement

Re: Beratungshilfe Honorarabtretung Gebührenüberhebung

Beitrag-Nr.#2  Beitragvon Adora Belle » 24.12.2016, 13:45

Du wirst Dir erstmal darüber klar, ob Du mit dem Mandanten ein Beratungshilfemandat geschlossen hast oder eines zu den Wahlanwalts-RVG-Gebühren. Lässt die empörten Fragezeichen und die schreienden Grossbuchstaben weg. Und dann fällt Dir vielleicht ein, dass es den Ärger nicht wert ist, und Du die Akte einfach wegpackst, weil Weihnachten ist und so. Beim nächsten solchen Fall hast Du von vornherein klare Bedingungen, wirst erst tätig wenn der BerH-Schein da ist, oder aber hast schriftlich vereinbart, wie mit Deiner Vergütung umzugehen ist.

Frohe Weihnachten! :wink1
Benutzeravatar
Adora Belle
Golembefreierin mit Herz
 
Beiträge: 10773
Registriert: 14.03.2008, 14:17
Beruf: RAin


Zurück zu Rsprg. RA-Gebührenrecht / Kostenrecht



 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

  • Advertisement