Aktuelle Zeit: 11.12.2017, 21:48

Frist verpasst vom Azubi

Für Themen rund um die Berufsausbildung Rechtsanwaltsfachangestellte / Rechtsanwaltsfachangestellter. Bitte hier KEINE Fachfragen stellen, sondern dafür den richtigen Unterbereich wählen.

Frist verpasst vom Azubi

Beitrag-Nr.#1  Beitragvon Kazaar » 15.11.2017, 11:37

Ich bin etwas ratlos. Folgender Fall:

Ich bin Rechtsanwaltsfachangestellter im 3. Lehrjahr und der einzige Angestellte meiner Kanzlei. Ich habe im Prinzip die Aufgabe alles zu machen. Vom Empfang der Mandanten, über das Sortieren der Post und so weiter.

Bei uns wurde nun eine Frist verpasst. Ist es richtig einem Azubi eine solche Verantwortung aufzuerlegen?
Kazaar
Foren-Praktikant(in)
 
Beiträge: 6
Registriert: 15.11.2017, 11:32
Beruf: Auszubildender Rechtsanwaltsfachangestellter
Software: RA-Micro

Advertisement

Re: Frist verpasst vom Azubi

Beitrag-Nr.#2  Beitragvon Schreibblitz » 15.11.2017, 12:11

Mach dir keinen Kopf, Fehler passieren und die hat in erster Linie dein Chef zu verantworten. Du bist noch in der Ausbildung und ich finde es von Chefs unverantwortlich, einen Auszubildenden alleine in der Kanzlei zu beschäftigen und ihm die komplette Verantwortung alleine zu übertragen. Zumindest sollte sich dein Arbeitgeber dann mit dir hinsetzen, dir Sachen erklären und vor allem auch kontrollieren.

Bei mir war das im Übrigen ein Grund nach dem 1. Ausbildungsjahr die Kanzlei zu wechseln. Anfangs wurde mir alles noch erklärt, aber nach etwa einem halben Jahr hat permanent die einzige Festangestellte neben mir gewechselt und ich hatte keinen Ansprechpartner mehr.
SAM_169 LG Schreibblitz SAM_169
Schreibblitz
Absoluter Workaholic
 
Beiträge: 1033
Registriert: 22.07.2014, 09:02
Beruf: RA-Fachangestellte
Software: RA-Micro

Re: Frist verpasst vom Azubi

Beitrag-Nr.#3  Beitragvon Sputnik85 » 15.11.2017, 12:23

Kazaar hat geschrieben:Bei uns wurde nun eine Frist verpasst. Ist es richtig einem Azubi eine solche Verantwortung aufzuerlegen?



Das sind ein bisschen wenige Informationen um sich darüber ein Bild machen zu können, meinst du nicht?

Gruß
:niveau
Deans Schrei Bild Pudding!!! Bild

Nein, ich bin nicht böse. Ich bin nur manchmal nicht ganz nett.

Mit mir ist gut Kirschen essen. Und Schokolade. Und Gummibären. Und Steak. Und Pommes. Und Pizza. Und Kuchen. Und auf Wunsch auch Eis.
Benutzeravatar
Sputnik85
liebenswerter Morgenmuffel
 
Beiträge: 3034
Registriert: 04.08.2010, 14:34
Beruf: Rechtsanwaltsfachangestellte
Software: RA-Micro

Re: Frist verpasst vom Azubi

Beitrag-Nr.#4  Beitragvon Sonnenblume1804 » 15.11.2017, 12:44

Hallo,

also grundsätzlich darf ein RA die Fristen- und Termineintragungen nicht auf Azubis übertragen. Um was für eine Frist handelt es sich den?
Sonnenblume1804
Foren-Praktikant(in)
 
Beiträge: 20
Registriert: 14.11.2017, 12:20
Beruf: Geprüfte Rechtsfachwirtin
Software: RA-Micro

Re: Frist verpasst vom Azubi

Beitrag-Nr.#5  Beitragvon Kazaar » 15.11.2017, 12:52

Die sonstigen Hintergründe zu der Frist selbst sind nicht weiter wichtig. Er weiß schon was er weiter damit tun kann. Ich habe einfach Tag für Tag das Gefühl dass es ein Fehler war in eine Kanzlei zu gehen in der alles auf mich zurückfällt.

Deswegen wollte ich einfach nur eine Einschätzung, ob das denn so richtig ist, so große Verantwortungen einem Azubi zuzuschreiben. Er sagt immer dass man das im dritten Ausbildungsjahr verlangen kann.
Kazaar
Foren-Praktikant(in)
 
Beiträge: 6
Registriert: 15.11.2017, 11:32
Beruf: Auszubildender Rechtsanwaltsfachangestellter
Software: RA-Micro

Re: Frist verpasst vom Azubi

Beitrag-Nr.#6  Beitragvon Lämmchen » 15.11.2017, 12:56

Kazaar hat geschrieben: Er sagt immer dass man das im dritten Ausbildungsjahr verlangen kann.


Hier wird ihm seine Haftpflichtversicherung ganz klar etwas anderes sagen.

Azubis dürfen nicht für die Fristenkontrolle allein zuständig sein. Selbst eine qualifizierte und jahrelang tätige Fachkraft muss stichprobenartig immer wieder kontrolliert werden.

Ich denke, generell muss es nicht verkehrt sein, allein in einer Kanzlei tätig zu sein, sofern sich der RA um die richtige Ausbildung und Anleitung kümmert. Genau das bedeutet aber auch, dass die Fristennotierung kontrolliert werden muss.
Liebe Grüße

Das Lämmchen Bild
Benutzeravatar
Lämmchen
...ist hier unabkömmlich !
 
Beiträge: 3050
Registriert: 29.04.2009, 10:04
Beruf: Gepr. ReFaWi
Software: Phantasy (DATEV)

Re: Frist verpasst vom Azubi

Beitrag-Nr.#7  Beitragvon Bina87 » 15.11.2017, 12:56

Wenn man die BGH Rechtsprechung liest dürfen sich Rechtsanwälte nicht einmal darauf verlassen das langjährig erfahrene Rechtsanwaltsfachangestellte Fristen richtig eintragen... Die Rechtsanwälte sind immer in der Pflicht zu kontrollieren erst recht bei Azubis.
SAM_142
Bina87
Forenfachkraft
 
Beiträge: 139
Registriert: 23.03.2009, 15:42
Beruf: Rechtsanwaltsfachangestellte
Software: AnNoText

Re: Frist verpasst vom Azubi

Beitrag-Nr.#8  Beitragvon Ciara » 15.11.2017, 12:57

Ich erwarte von einem Azubi im 3. Lehrjahr schon, dass er Fristen notieren kann und irgendwie müssen Azubis das ja auch lernen. Immerhin müssen sie es direkt nach der Ausbildung selbst machen. Trotzdem darf man es nicht unbeaufsichtigt überlassen. Die Fristen müssen von ihm kontrolliert werden.
Wer Dag for Dag sin Arbeit deit und jümmers op sin Posten steiht, und deit dat got und deit dat gern, der darf sich ok mal amüseern
Benutzeravatar
Ciara
Großes Küken
 
Beiträge: 5746
Registriert: 09.02.2007, 22:50
Wohnort: Hamburg
Beruf: gepr. Rechtsfachwirtin
Software: RA-Micro

Re: Frist verpasst vom Azubi

Beitrag-Nr.#9  Beitragvon Schreibblitz » 15.11.2017, 12:57

Wie ist das denn bei euch, kümmert sich dein Chef um Dich oder lässt er Dich komplett alleine? Steht er für Fragen oder Erklärungen zur Verfügung, wenn Du etwas nicht verstanden hast? Dich komplett alleine alles ohne irgendwelche Erklärungen, so nach dem Motto: "Mach mal, wird schon schiefgehen" machen zu lassen, geht in meinen Augen gar nicht und ist auch nicht richtig.
SAM_169 LG Schreibblitz SAM_169
Schreibblitz
Absoluter Workaholic
 
Beiträge: 1033
Registriert: 22.07.2014, 09:02
Beruf: RA-Fachangestellte
Software: RA-Micro

Re: Frist verpasst vom Azubi

Beitrag-Nr.#10  Beitragvon Sputnik85 » 15.11.2017, 13:14

Ciara hat geschrieben:Ich erwarte von einem Azubi im 3. Lehrjahr schon, dass er Fristen notieren kann und irgendwie müssen Azubis das ja auch lernen. Immerhin müssen sie es direkt nach der Ausbildung selbst machen. Trotzdem darf man es nicht unbeaufsichtigt überlassen. Die Fristen müssen von ihm kontrolliert werden.


Genau so ist es!
:niveau
Deans Schrei Bild Pudding!!! Bild

Nein, ich bin nicht böse. Ich bin nur manchmal nicht ganz nett.

Mit mir ist gut Kirschen essen. Und Schokolade. Und Gummibären. Und Steak. Und Pommes. Und Pizza. Und Kuchen. Und auf Wunsch auch Eis.
Benutzeravatar
Sputnik85
liebenswerter Morgenmuffel
 
Beiträge: 3034
Registriert: 04.08.2010, 14:34
Beruf: Rechtsanwaltsfachangestellte
Software: RA-Micro

Nächste

Zurück zu Rechtsanwaltsfachangestellten-Ausbildung



 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste

  • Advertisement