Aktuelle Zeit: 22.11.2017, 11:47

Gerichtskostenstempler

Hier hinein gehören alle Themen rund um Büroorganisation, Büroverwaltung, Kanzleiorganisation etc.

Gerichtskostenstempler

Beitrag-Nr.#1  Beitragvon Anahid » 04.11.2016, 13:20

Hallo liebe Forenos,

wir überlegen grad, ob es Sinn macht, einen Gerichtskostenstempler anzuschaffen, nachdem immer mehr Gerichte Verrechnungsschecks nicht mehr akzeptieren, u.a. auch unser Gericht. Um bei Verjährungen etc. die alsbaldige Zustellung sicherzustellen und auch z.B. bei der Beantragung eines PfÜB die Bearbeitung nicht unnötig durch nicht eingezahlte Gerichtskosten in die Länge zu ziehen, wäre das mit Sicherheit sinnvoll. Allerdings kann ich nichts darüber finden, wie sowas funktioniert. Ich habe zwar eine Firma gefunden, die das Gerät selbst vertreibt; wie man das allerdings auflädt, konnte man mir dort nicht mitteilen.

Arbeitet jemand mit Gerichtskostenfreistempler und wie läuft das bei Euch?

LG
Ana
Zuletzt geändert von Anahid am 04.11.2016, 18:56, insgesamt 1-mal geändert.
Jeder Tag ist ein Geschenk ... aber manche sind einfach grottenschlecht verpackt.
Benutzeravatar
Anahid
Hexe vom Dienst
 
Beiträge: 11398
Registriert: 22.02.2011, 10:41
Beruf: Rechtsfachwirtin
Software: RA-Micro

Advertisement

Re: Gerichtskostenstempler

Beitrag-Nr.#2  Beitragvon Ciara » 04.11.2016, 13:45

Viel weiß ich nicht dazu, aber soweit ich es weiß, wird der Gerichtskostenstempler (jedenfalls hier in HH) direkt bei Gericht bei der Gerichtskasse aufgeladen.
Wer Dag for Dag sin Arbeit deit und jümmers op sin Posten steiht, und deit dat got und deit dat gern, der darf sich ok mal amüseern
Benutzeravatar
Ciara
Großes Küken
 
Beiträge: 5723
Registriert: 09.02.2007, 22:50
Wohnort: Hamburg
Beruf: gepr. Rechtsfachwirtin
Software: RA-Micro

Re: Gerichtskostenstempler

Beitrag-Nr.#3  Beitragvon Anahid » 04.11.2016, 14:08

Hmmmm.....also hier in Bayern gibt es keine Gerichtskasse beim Amtsgericht. :kopfkratz
Jeder Tag ist ein Geschenk ... aber manche sind einfach grottenschlecht verpackt.
Benutzeravatar
Anahid
Hexe vom Dienst
 
Beiträge: 11398
Registriert: 22.02.2011, 10:41
Beruf: Rechtsfachwirtin
Software: RA-Micro

Re: Gerichtskostenstempler

Beitrag-Nr.#4  Beitragvon Sputnik85 » 04.11.2016, 14:31

Sehr interessant auch für mich. Ich setz mich mal mit rein.
:niveau
Deans Schrei Bild Pudding!!! Bild

Nein, ich bin nicht böse. Ich bin nur manchmal nicht ganz nett.

Mit mir ist gut Kirschen essen. Und Schokolade. Und Gummibären. Und Steak. Und Pommes. Und Pizza. Und Kuchen. Und auf Wunsch auch Eis.
Benutzeravatar
Sputnik85
liebenswerter Morgenmuffel
 
Beiträge: 3007
Registriert: 04.08.2010, 14:34
Beruf: Rechtsanwaltsfachangestellte
Software: RA-Micro

Re: Gerichtskostenstempler

Beitrag-Nr.#5  Beitragvon Schreibblitz » 04.11.2016, 15:58

Ich dachte immer die gibt es gar nicht mehr neu zu kaufen. Ich hatte meinen letzten Gerichtskostenstempler vor über zehn Jahren in der Hand. Wir handhaben es jetzt so, dass wir dem Gericht Abbuchungserlaubnis erteilen. Mit dem Gerichtskostenstempler hat man halt das Gerenne mit dem Aufladen der Gerichtskosten und hat auch jährliche Wartungskosten.
SAM_169 LG Schreibblitz SAM_169
Schreibblitz
Absoluter Workaholic
 
Beiträge: 1027
Registriert: 22.07.2014, 09:02
Beruf: RA-Fachangestellte
Software: RA-Micro

Re: Gerichtskostenstempler

Beitrag-Nr.#6  Beitragvon Sonnenkind » 04.11.2016, 16:57

Ich habe noch nie mit Gerichtskostenstempler gearbeitet. Wir erteilen immer Abbuchungsermächtigung. Hatte gerade letztens einen PFÜB bei deinem Gericht (dem ich immer noch hinterher weine :heul ) und die buchen ohne weiteres ab. Früher war ich bei deinem Gericht bei der Kasse immer bei Herrn Hol...... - der leider meistens sehr schlecht gelaunt war. Da gab es damals auch noch die guten alten Gerichtskostenmarken. Aktuell warten wir meistens die Rechnung der LJK ab oder wir erteilen Abbuchungsermächtigung. Mit Scheck arbeiten wir gar nicht.

Da wir nicht sehr oft eilige Sachen haben, würde sich bei uns so ein Gerichtskostenstempler nicht rentieren.
Bild Liebe Grüße Sonnenkind Bild
Gestern: schon vorbei.
Morgen: kommt erst noch.
Heute: der einzige Tag,
den du in der Hand hast.
Heute musst du leben.
Heute sollst du glücklich sein.
(aus dem Buch meines Cousin K. Hartung)
Sonnenkind
...ist hier unabkömmlich !
 
Beiträge: 4280
Registriert: 15.05.2009, 08:36
Wohnort: Bayern
Beruf: Rechtsanwaltsfachangestellte

Re: Gerichtskostenstempler

Beitrag-Nr.#7  Beitragvon Sputnik85 » 04.11.2016, 18:29

Wir arbeiten fast nur mit Schecks und ich finds nervig ^^
:niveau
Deans Schrei Bild Pudding!!! Bild

Nein, ich bin nicht böse. Ich bin nur manchmal nicht ganz nett.

Mit mir ist gut Kirschen essen. Und Schokolade. Und Gummibären. Und Steak. Und Pommes. Und Pizza. Und Kuchen. Und auf Wunsch auch Eis.
Benutzeravatar
Sputnik85
liebenswerter Morgenmuffel
 
Beiträge: 3007
Registriert: 04.08.2010, 14:34
Beruf: Rechtsanwaltsfachangestellte
Software: RA-Micro

Re: Gerichtskostenstempler

Beitrag-Nr.#8  Beitragvon Anahid » 04.11.2016, 18:55

Okay. Das mit dem Abbuchungsauftrag ist mir z.B. neu. Wie formuliert Ihr das dann? Und wie macht Ihr das beim PfÜB? Wäre mir natürlich lieber als ein Stempler und doch Schreibblitz, die kann man tatsächlich noch kaufen. Ist aber teuer. Da wo ich heute nachgefragt habe, kostet das Gerät mal eben schlappe 1.600,00 €.
Jeder Tag ist ein Geschenk ... aber manche sind einfach grottenschlecht verpackt.
Benutzeravatar
Anahid
Hexe vom Dienst
 
Beiträge: 11398
Registriert: 22.02.2011, 10:41
Beruf: Rechtsfachwirtin
Software: RA-Micro

Re: Gerichtskostenstempler

Beitrag-Nr.#9  Beitragvon Sonnenkind » 04.11.2016, 19:22

Also beim PFÜB schreib ich das direkt auf der ersten SEite mit rein. Da, wo das mit den GK steht. Schreib ich kurzen Satz rein, dass einmalig Abbuchungsauftrag erteilt wird. Ist mir nur noch so präsent, nachdem ich heute den Titel von eurem Gericht zurückerhalten habe. Dort stand dann eben mit drin, dass der Betrag mit der SEPA Nr .... von unserem Konto abgebucht wird. Deshalb weiß ich, dass dein Gericht das macht.
Bild Liebe Grüße Sonnenkind Bild
Gestern: schon vorbei.
Morgen: kommt erst noch.
Heute: der einzige Tag,
den du in der Hand hast.
Heute musst du leben.
Heute sollst du glücklich sein.
(aus dem Buch meines Cousin K. Hartung)
Sonnenkind
...ist hier unabkömmlich !
 
Beiträge: 4280
Registriert: 15.05.2009, 08:36
Wohnort: Bayern
Beruf: Rechtsanwaltsfachangestellte

Re: Gerichtskostenstempler

Beitrag-Nr.#10  Beitragvon paralegal6 » 05.11.2016, 13:11

Verjährung ist doch unterbrochen sobald die Klage anhängig ist?
Benutzeravatar
paralegal6
Kennt alle Akten auswendig
 
Beiträge: 780
Registriert: 07.09.2015, 14:47
Beruf: ReNo
Software: RA-Micro

Nächste

Zurück zu Büroorganisation - Büroverwaltung



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

  • Advertisement