Aktuelle Zeit: 30.04.2017, 08:04

Abrechnung nach BRAGO oder RVG

Rund um die bis 30.06.2004 geltende BRAGO

Re: Abrechnung nach BRAGO oder RVG

Beitrag-Nr.#11  Beitragvon Liesel » 25.02.2016, 11:35

Was ich mich die ganze Zeit frage....wenn es um eine Unfallgeschichte geht, wieso zahlt die gegnerische Haftpflichtversicherung die Gebühren nicht. Da kann sehr wohl über den "Abfindungsbetrag" eine EG erstattungsfähig sein.
LEBE DEN MOMENT

Nichts ist für immer und für die Ewigkeit.
Nichts ist für immer, nur der Moment zählt ganz allein.
(UNHEILIG)
Benutzeravatar
Liesel
...ist hier unabkömmlich !
 
Beiträge: 14399
Registriert: 19.01.2010, 13:47
Wohnort: tiefstes Erzgebirge
Beruf: ReFa
Software: RA-Micro

Advertisement

Re: Abrechnung nach BRAGO oder RVG

Beitrag-Nr.#12  Beitragvon Pepples » 25.02.2016, 12:07

Sie spricht von einem Unfall im Ausland, da sind durchaus einige Länder dabei, die dann keine Anwaltskosten erstatten. ;)
"Sie hören von meinem Anwalt" ist die Erwachsenenversion von "Das sag ich meiner Mama!" SAM_134
Benutzeravatar
Pepples
...ist hier unabkömmlich !
 
Beiträge: 6616
Registriert: 10.08.2006, 14:09
Wohnort: NRW
Beruf: RA-Fachangestellte
Software: RA-Micro

Re: Abrechnung nach BRAGO oder RVG

Beitrag-Nr.#13  Beitragvon strohblume » 25.02.2016, 13:26

Ja genau ... der Unfall war in Tschechien und die übernehmen unsere Kosten nicht :-(
Liebe Grüße Strohblume
strohblume
Kennt alle Akten auswendig
 
Beiträge: 530
Registriert: 29.03.2010, 11:33
Beruf: RA-FA
Software: RA-Micro

Vorherige

Zurück zu BRAGO



 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 1 Gast